biggisneue

 

Home
Über Mich
Wichtig für alle !!
Kochrezepte
Diätrezepte
Salate
Backrezepte
Brot+Brötchen
Eingekochtes
Quick-Chef Rez.
Fettgehalt
Haushaltstips
Handarbeiten_1
Handarbeiten_2
meine Tierfotos
Meine Fotos
Magisches Auge
Affirmationen
365 Botschaften
Filmclips
Spiele
Trauriges
WARNUNG
Warum ?
Gedichte
SMS-Sprüche
Allerlei Witziges
TarifCheck
Gute Seiten
Gästebuch
Awards
Kontakt
Impressum

 



 

Dieses hier ist mein Lieblingsrezept: 

 

Speiseplan für eine Woche:

Montag:

Morgens: Schale von 2 Eiern dazu 5 grosse Brotkrümel  

Mittags: 4 Ameisenhaxen dazu einen Apfelstiel

Abends: 1 Stunde Dauerlauf

Dienstag:

Morgens: Ein Hauch von Rührei

Mittags: Gemüse von 2 Erbsen und einer Bohne und 1 Zwetschgenkern

Abends: 20 Liegestützen

Mittwoch:

Morgens: 2 Cornflakes

Mittags:Die Schalen einer kleinen Kartoffel dazu vorüberziehender  Bratenduft 

und 1 Mokkalöffelchen Fruchtjoghurt 

Abends:1Stunde Treppensteigen

Donnerstag:

Morgens: 1/8 l.Magermilch

Mittags: 1 Blatt Spinat mit 2 Fliegeneiern dazu Saft einer Kirsche

Abends: 23 Liegestützen

Freitag:

Morgens: 1 Teelöffel Waldhonig

Mittags: 3 Gräten vom Alaska-Lachs, 2 gek.Kartoffelaugen, 3 frische Heidelbeeren

Abends: 1 Klimmzug

Samstag:

Fastentag

Nach dem Frühstück aufstehen, das Mittagessen aufs Abendbrot verschieben 

und vor dem Abendbrot ins Bett gehen.

Sonntag: 

Morgens: 6,75g Müsli

Mittags: Knollenblätterpilzauflauf

Abends: Entfällt !!


 

Ein kleiner Scherz am Rande..grins  ~ nun die richtigen Diät Rezepte

 

Hähnchen süss- sauer (Mikrowelle)  4 Personen

 

Zutaten:

4  Hähnchenfilet (400g) , 5El. Sojasoße, 1kl. Dose Ananas (400g. ) 1 Zwiebel,1Stange Lauch, 200 g kleine Tomaten, 1Knoblauchzehe, 2Teel. Speisestärke

Zubereitung:

Hähnchenfilets in Würfel schneiden, in 3 El. Sojasoße und 2 El.Ananasflüssigkeit 1 Stunde marinieren. Zwiebel würfeln, Lauch in Ringe schneiden, Tomaten häuten und achteln, Knoblauch schälen und durch die Presse drücken, Ananas abtropfen lassen. Ausser den Ananasstücken alles in eine mikrowellenfeste Form geben (incl.Marinierflüssigkeit ). Bei 600 Watt abgedeckt 6 Minuten garen. Danach Ananas zugeben und einmal umrühren, weitere 6 Minuten garen. 2 El. Sojasoße mit der Stärke verrühren, dazugeben, noch 2 Minuten fertiggaren. Mit Salz, Pfeffer und ev. Zucker abschmecken. Dazu gibts Reis.

Eine Portion enthält: 3 g. Fett, 27g. KH, 235kcal, 996 kj  

Pochierte Eier auf Kräutersauce (4 Personen)

 

Zutaten:

2 Becher Sanoghurt ( 3,5%F.i.TR.300g-Rformhaus ) 1 Becher saure Sahne, 1ElWeinessig, 1El. Senf, schw. Pfeffer, 1 kl. Zwiebel, 6-8 El. gehackte frische Kräuter, 4 Eier, 1-2L. Wasser, 5 El. Essig, Meersalz

Zubereitung:

Sanoghurt und saure Sahne miteinander verrühren und mit Salz, Essig, Senf und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebel sehr klein schneiden und zusammen mit den gehackten Kräutern untermischen. Das Wasser zum Kochen bringen, mit Essig und Meersalz abschmecken. Die Eier einzeln in einer Schöpfkelle aufschlagen und vorsichtig in das leicht kochende Wasser gleiten lassen. Ca. 5 Minuten bei geringer Hitze kochen und dann herausnehmen.Die Sauce auf Tellern verteilen und mit den warmen Eiern servieren. Dazu passen Folien- oder Backkartoffeln.

Eine Portion enthält :10g E, 15g Fett, 8gKH, 200kcal, 800kj

Karotten-Hacksteaks auf Rahmlauch(1 Person)

 

Zutaten:

1 dünne Stange Lauch (200g) 10 g Butter, Zitronensaft, Salz, Cayennepfeffer, 1El. Sahne- Dickmilch (25g) , 100g Tatar, 1 kl. Karotte (60g ), Pfeffer, Petersilie

Zubereitung:

Den Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Hälfte der Butter in kl. Topf erhitzen. Lauch hineingeben und darin dünsten. Mit etw. Zitronensaft, wenig Salz u. Pfeffer würzen. Dann 5 Min. dünsten. Zuletzt Dickmilch unterrühren und abschmecken. Bei geringer Hitze warmhalten. Die Karotte schaben und raspeln. Das Tatar mit der Karotte, wenig Salz, Pfeffer und feingehackter Petersilie verkneten. Zwei flache Hacksteaks formen. Die restliche Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hacksteaks hineinlegen und auf beiden Seiten je drei Minuten braten. Auf dem Rahmlauch anrichten.

Eine Portion enthält: 26g E, 15g Fett, 11g KH, 290 kcal, 1215 kj

 

Kalbsschnitzel mit Sahnesoße,Spätzle und Salat


 

Zutaten: (1 Person)  (400kcal)  

 

150g Kalbsschnitzel, 1Teel. Öl, Salz, Pfeffer, 1Zwiebel, 1Teel. Butter, 1/2Teel. Mehl, 2Eßl. Weißwein, 4Teel. Kaffeesahne, Cayennepfeffer, Zitronensaft, 1Zitronenspalte, Petersilie, 30g Spätzle oder Nudeln,1  Portion Feldsalat, 1Eßl.Wasser, Feldsalat

 

Zubereitung:

 

Das Kalbsschnitzel im heissen Öl auf jeder Seite 4 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und warmstellen. Eine halbe, feingehackte Zwiebel in Butter goldbraun braten, Mehl hinzufügen und mitrösten, bis es eine bräunliche Farbe hat. Weißwein zugießen und kurz aufkochen. Mit Sahne, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Soße über das Fleisch gießen. Mit einer Zitronenspalte und Petersilie garnieren. Die Spätzle in Salzwasser kochen. Den Feldsalat putzen und mit einer Soße aus der gehackten Zwiebel, Zitronensaft, Wasser, Salz, Pfeffer und Süßstoff zubereiten.




Geschnetzeltes Putenfleisch mit Paprikaschote (1 Person) (400 kcal)

 

Zutaten:

150g Putenfleisch, 1 Paprikaschote, 1Teel. Öl, 1/2Tasse Hühnerbrühe ,Sojasoße, Pfeffer, Edelsüss- Paprika, 3 El gekochter Reis, 1 Teel. Butter, Schnittlauch

Zubereitung:

Das Putenfleisch in dünne Streifen, und die Paprika in Stücke schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Putenfleisch und Paprikaschote darin kurz anbraten. Brühe zugießen und zugedeckt acht Minuten schmoren. Mit Sojasoße, Pfeffer und Paprika würzen.Auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Den Reis gleich anschliessend in der Pfanne mit dem Fett aufwärmen, mit Schnittlauch bestreuen und zu dem Putenfleisch geben.

Putenroulade in Sahnesoße (1 Person)  400 kcal.

 

Zutaten:

1 Stange Lauch (150g) Salz, Süßstoff, 1 Scheibe gekochter Schinken (20g) 150g ganz dünn geschnittene Putenschnitzel , Sojasoße,         1 Zahnstocher, 1 Teel. Butter, 1/2 Tasse Hühnerbrühe (Instand) 4 Teel. Kaffeesahne, 80g gekochte Nudeln.

Zubereitung:     

Den Lauch putzen, in Ringe schneiden, in Salzwasser mit Süßstoff dämpfen und warmhalten. Schinkenwürfel rösten. Das Putenfleisch mit 1 El. Lauch und den Schinkenwürfeln belegen, mit Sojasoße beträufeln, aufrollen und mit einem Zahnstocher feststecken. Das Fett in der Pfanne erhitzen, die Roulade von allen Seiten scharf anbraten. Brühe zugiessen und 30 Min. zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren. Die Roulade herausnehmen. Die Soße mit Sahne und Sojasoße abschmecken und über die Roulade gießen. Die Nudeln kurz in der noch heißen Pfanne schwenken und zusammen mit dem restlichen Lauch zu der Roulade legen. 

 

      

 

Blitz- Diäten


Kleine Anmerkung zu den Blitz- Diäten:

Sie sollten nicht länger als eine Woche gemacht werden.

Sie eignen sich lediglich dazu, wenn man auf die Schnelle

ein paar Kilos loswerden


Blitz - Diät




1.Tag:

Frühstück:                       

1 Apfelsine, 2 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz

Mittag:

1 Apfelsine, 1 hartgekochtes Ei, 1 Becher Buttermilch (500ml) , 2 Zwieback,
Kaffee o.Tee schwarz


Abend:

2 Tomaten, 2 hartgekochte Eier, 200g Salatgurke, 2 Zwieback

2.Tag


Frühstück:

1 Apfelsine, 2 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz

Mittag:

1 Apfelsine, 1 hartgekochtes Ei, 1 Buttermilch (500ml) , 2 Zwieback

Abend:

1 Wiener Würstchen, 1 Tomate, 1 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz  

3.Tag:


Frühstück:

1 Apfelsine, 2 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz

Mittag:

1 Apfelsine, 1 hartgekochtes Ei, 1 Buttermilch (500 ml), 200g Salatgurke

Abend:

1 Wiener Würstchen, 1 Apfelsine, 1 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz

4. Tag:


Frühstück:

1 Apfelsine, 2 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz

Mittag:

1 Buttermilch, 1 Tomate, 1 große Essiggurke, 1 Zwieback

Abend:

1 Wiener Würstchen, 2 Tomaten, 1 Apfel, 1 Zwieback


5.Tag:


Frühstück:

1 Apfelsine, 2 Zwieback, Kaffee oder Tee schwarz


Mittag:

1 hartgekochtes Ei, 1 Tomate, 1 Zwieback

Abend:

1 Wiener Würstchen, 2 Tomaten, 1 Apfel, 1 Zwieback



-----------------------------------------------------------------------------

Weitere Tage können wiederholt werden.
Mineralwasser kann man trinken, soviel man will.
Das gleiche gilt für Kaffee und Tee,
allerdings ohne Milch und Zucker !!







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 .

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

       



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de