Damit sie wissen, wer hinter dieser Seite steckt, hier ein paar Zeilen zu mir:

Nachdem ich erfolgreich mein Abi in Wirtschaft und Verwaltung abgeschlossen habe, habe ich im Sommer 2009 meine Ausbildung zur Groß-und Außenhandelskauffrau absolviert. Ich arbeite nun in einem Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen mit Hauptsitz in Melsungen.

Kaninchen spielen in unserer Familie bereits über 20 Jahre eine feste Rolle.
Meine Mutter war viele Jahre in der Vereinszucht tätig und bekam auch einige Pokale für ihre ausgestellten Tiere. Ich habe schon als Kind mitgeholfen; hier einmal ein Bild von mir in jüngeren Jahren:

Auch meine Schwester hatte bis zur Geburt ihres Sohnes eine kleine Hobbyzucht.
Ich habe mich gegen die Vereinszucht und für die Hobbyzucht entschieden, da ich meinen Tieren den Ausstellungsstress ersparen möchte. Desweiteren gibt es immer die Gefahr auf Ausstellungen diverse Krankheiten mit in den Stall zu bekommen. Diese Risiken möchte ich meinen Tieren und auch mir ersparen. An erster Stelle steht  bei meiner Hobbyzucht die Gesundheit als auch die artgerechte Haltung der Tiere.

Jedes Tier hat seinen eigenen Charakter. Kaninchen ist eben nicht gleich Kaninchen.
Wer sich einmal genauer damit beschäftigt und diese interessanten Tiere beobachtet wird dies schnell bemerken.

Unser Zuchtziel:

GESUNDE und kleinbleibende Zwergwidder, Satinzwergwidder, NHD und Farbenzwerge in besonderen Farben und ruhigen Charackter zu züchten!
Die Farbenzwergzucht habe ich bis auf wenige Tiere eingestellt, da mich die Zwergwidder
einfach mit ihrem besonders lieben Charackter überzeugen.
--> Ausnahmen gibt es immer!

Außerdem ist es mir sehr wichtig, das die Jungtiere in verantwortungsvolle Hände kommen und ich versuche immer mit den neuen Besitzern in Kontakt zu bleiben!

Tierschutz:

Seit 2009 bin ich im Deutschen Tierschutzbund und möchte auch Sie darauf hinweisen!

Dort wird Hilfe gebraucht! --->

Zu viele Tiere landen im Tierheim oder werden ausgesetzt, AUCH RASSETIERE!

Bevor sie sich ein Tier anschaffen, überlegen sie doch einmal, ob es nicht auch ein Tier aus dem
Tierheim sein darf. Da Tiere aus dem Tierheim oft aus schlechter Haltung stammen und einige von diesen (NICHT ALLE) Verhaltensauffälligkeiten haben, s
ollten gerade erfahrene Tierhalter darüber nachdenken, diesen Tieren ein neues zu Hause zu geben.

Sie fragen sich, wie man Hobbyzucht und Tierschutz gleichzeitig leben kann?

Ich möchte einfach den jenigen, die aus persönlichen Gründen kein Tier aus dem Tierheim nehmen möchten, die Möglichkeit geben, ein gesundes Tier aus guter Haltung zu bekommen!
Denn der Kauf in einer Zoohandlung unterstützt oft die Zucht, besser gesagt die Vermehrung
durch den Großhandel oder unseriöser privater Vermehrer, dies sollte vermieden werden.

Bei seriösen Hobbyzüchtern, werden die Tiere mit viel Liebe und Aufmerksamkeit aufgezogen, was sich in deren Charkter und Gesundheit wiederspiegelt.

Sollten sie ihr Tier abgeben müssen, bitte wenden sie sich an mich, wenn ich das Tier vielleicht zu dieser Zeit auch nicht bei mir aufnehmen kann, werde ich gern bei der Vermittlung helfen.

--> Sie schicken mir Fotos des Tieres und ich werde sie auf der Abgabeseite veröffentlichen ! (Diese Option ist nicht für Züchter gedacht!)

 

Schlusswort:
Wer sich gern Kaninchen anschaffen möchte,
sollte sich bei einem erfahrenen Hobbyzüchter informieren
und beraten lassen. Vergleichen sie die Kompetenzen
und kaufen sie nicht voreilig.

 

 

 

 

 

 




Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht