www.H.U.N.D.-ABC.schule

Home

A B C

H.U.N.D.

Wer?

Wo denn?

Kosten

Hundesprache

Verhalten

Verletzungen

WICHTIG

Linkliste

Kontakt

Impressum



artgerechte Kommunikation

gehört existenziell zu den Bedürfnissen des Hundes. ABERZOGEN fehlt ihm ein wichtiger Bestandteil seines SEINS. Sozialisation geht verloren. Der Austausch in einer Gruppe von Artgenossen wird zunehmend schwieriger.

Wir leben jedoch in einem Zeitabschnitt, wo Hundekommunikation nur selten erwünscht und noch seltener zugelassen wird. ... Es könnte ja mal ein Zahn hängenbleiben, oder in der Rangelei eine Verletzung entstehen. Dazu ist der "gemeine" Hundehalter oftmals nicht in der Lage, den schmalen Grad des Eingreifens beurteilen zu können. Weil: er kennt schlichtweg die Hundesprache wenig oder gar nicht. So war es doch in den letzten Jahren Ziel, dem Hund ausschließlich die Menschensprache aufzuzwingen.

Ein weiterer Grund ist oftmals das nicht Wollen von Tierarztkosten / medizinischer Versorgung und das Aushalten der Verletzung, was bei eigenen Kindern meist sehr viel besser geht, wenn ich an ein aufgeschlagenes Knie oder eine dicke Kopfbeule denke. Kein Mensch käme auf die Idee, sein Kind zu isolieren, nur weil es im kindlichen Gerangel, sich eine Verletzung zuzieht.


Bilder zur Hundekommunikation gibt es in unzähligen Büchern, WEB oder Zeitschriften. 
ABER! Das bedeutet nicht, dass man solche Situation auch in "Natura" AUSHALTEN und leben kann.

H.U.N.D.-Oberhausen lässt Hunde sprechen und fordert Menschen auf, ihre Hunde zu verstehen :-)
Lernen können dies Interessierte bei mir: H.U.N.D.-ABC


Schauen Sie hier einmal ganz genau hin! Bevor die Hündin ihr Knurren absetzt, beschwichtigt sie ganz kurz mit einem sog. "calming signal"; sie ZÜNGELT! Erst als der Welpe all ihre Signale unbeachtet lässt, geht die Hündin einen Schritt weiter. Viel Spaß beim Zuschauen:
 
 




  
hier mit dem gleichen Welpen, dessen "Fiddle about" der Gouvernante 
"auf den Keks ging". Trotz Vorwarnung machte der Welpe weiter - und: 
ZACK - wurde er 1 x richtig verwarnt! Und dann war gut.  


wogegen hier die "Verwarnung" rein spielerisch ist.

Lernen Sie bei mir den Unterschied zu erkennen. Wenn Sie SICHER sind, ist es Ihr Hund auch!
 
                                                                                 
 


Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht