Heike's kleine Welt
 

 
 
>> Home
>> rePage
>> Gästebuch
>> Kontakt
>> Das bin ich
>> Fun und Witziges
>> Gedichte
>> Koch und Backrezepte
>> Magische Seite
>> Lustiges
>> Alkohol am Steuer NIEMALS
>> Bannertausch
>> Private Hp's Von Freunden
>> Impressum
>> Bildergallerie
>> Spielseite
>> Glitzer Gifsbilder
>> Umfrage
>> Grußbox
>> Witziges
>> Rente mit 67 ?
>> Das geht uns alle an !!!
>> Geschenke von Freunden
>> Lachen ist Gesund
>> Bilder aus dem Internet
>> Frauen
>> Chatroom
>> Smily 's
>> Nette Gedichte
>> Ein Stern am Himmelszelt
>> Filme für unsere Kinder
>> Neue Bilder
>> Kuenzlerstammtisch Koeln
>> Meine Krebserkrankung
>> Abschied von meinem Vater
>> Unvergessene Freunde
 


Meine Krebserkrankung

Hier möchte ich euch etwas über mein Krebsleiden erzählen was noch vorhanden ist.

Mit diesem Bericht möchte ich allen die auch Krank sind Mut machen und das sie nicht so schnell aufgeben.

Am 5.7.09 habe ich unter meinem rechten Arm einen knoten festgestelltfrown und mein arm tat sehr weh zur gleichen zeit tat auch meine linke leiste weh und ich dachte ich hätte einen leistenbruch. zuerst sah es so aus als würde ich Brustkrebs haben aber als die schmerzen in der leisten waren und in meinem gesamten Bauchraum stellte sich herraus das ich an einem Lümphom krebs bösartig erkrankt bin.frown Nun habe ich schon 2 chemos hinter mir und noch 4 bekomme ich und meine Haare fallen aus frown aber ich weiß ja das sie wieder kommen dann sind sie noch schöner wie jetzt. Meine heilungschangsen sollen gut sein so sagte mir mein arzt. aber ist ja schon blöde den tot ins auge zu sehen und das schon zum 2 mal denn 2004/2005 hat man mich mit Hepatitis C infiziert da musste ich mir ein jahr lang interferon einmal die woche spritzen und jeden tag 6 kabseln nehmen in dem jahr habe ich 46 kg abgenommen. Mitlerweile habe ich in 7 wochen auch schon wieder 15kg gewicht verloren na und es wird mehr werden bleibt ja auch nicht aus. Meine Psyche leidet sehr darunter , und ich weine öffters so wie auch jetzt und frage mich wieso ich confused Aber ich frage mich auch warum wir eigendlich krank werden woher bekommt man sowas aber das wird immer eine frage bleiben. Aber dennoch versuche ich mein Humor nicht zu verlieren und ich gebe nicht auf auch wenn man von vielen gesagt bekommt ...du schaffst das .... ja man schafft es aber wie . Aber ich möchte mit meinem kleinen Bericht allen Mut machen gebt euch nicht auf egal was ihr habt denn das leben hat auch schöne seiten und nicht nur schlechte. Danke das ihr dieses gelesen habt und denkt immer dran egal was man hat man ist nicht alleine. Anderen kann es noch schlechter gehen als wir selber.

So nun habe ich meine 6 chemos hinter mir aber ich bin noch sehr geschwächt. Am 15 Dezember 09 soll ich noch so ne art chemo bekommen da bekomme ich zwar keine chemo mehr sondern irgendetwas mit antikörper und das 2 mal soll aber auch so lange dauern wie ne chemo ca 4 stunden macht mich auch müde aber wie es mir danach ergehen wird weiß ich noch nicht. Am 22.12 bekomme ich noch eine CT untersuchung und am 29.12. erfahre ich ob meine Knoten weg sind oder noch vorhanden diese warterei ist sehr nervig.

Nun war ich heute beim Arzt die tumore sind fast weg aber noch nicht alle bekomme daher am 14 januar nochmals eine knochenmarkpunktion und 2 chemos dran gehangen die aber nur im Krankenhaus gemacht werden können. Da hat man gedacht man ist fertig und es geht mir auch schon was besser auch meine haare fangen wieder an zu wagsen dann geht das spiel wieder von vorne los aber es muss sein damit auch alles weg ist.

So nun habe ich die Knochenmarkpunktion auch hinter mir , habe da eh nicht viel mitbekommen hab geschlafen dabei. nun erfahre ich am 28 januar das ergebniss ob die chemo eventuel einen schaden angerichtet hat,weil meine blutwerte immer im keller sind.

Im februar 10 war ich wegen multi körperversagen im kh 2 wochen auf intensiv in der zeit habe ich kaum was mitbekommen und 3 wochen auf station. danach hatte und habe ich bis heute noch taubheitsgefühle in meinen beiden füßen. in der zwiechenzeit habe ich weitere chemos bekommen da bei mir weitere tumore gefunden worden sind und einer soll noch vorhanden sein. am 29.6 ist wieder ein kh aufenthalt geplant ct untersuchung und danach wieder ne chemo,denn alle tumore müssen erst weg sein damit sie mir dann die hochdosies geben können dann werde ich ca 3-4 wochen im kh sein aber da die ärtzte angst haben das mir das gleiche wieder passieren könnte wie im februar geben die mir zwar chemos aber nicht mehr so stark. sie lassen ein zuzaststoff weg aber wenn die chemo so leicht ist geht der tumor auch nicht so schnell weg den ich noch habe. ich hoffe nur das bald alles vorbei ist und ich wieder gesund bin denn so langsam geht mir die geduld aus.

Am 2.8.10 muss ich ins KH rein zur Hochdosis Chemo dann habe ich es endlich geschafft und das nach über 1 Jahr. Nun kann ich nur Hoffen das sich das nicht nochmal wiederholt was aber passieren kann.

So nun habe ich die Hochdosis bekommen und die Stammzellen Transplantation,und ich war vom 2.8-3.9.10 im Krankenhaus fast 5 Wochen.

Ich habe soweit alles gut vertagen gott sei dank aber in ca 2-3 Monaten erfahre ich ob die Hochdosis chemo etwas gebracht hat,wenn nicht  muss ich das leider noch mal alles machen das heist stammzellen abgeben und ne weitere Hochdosis chemo aber soweit möchte ich nicht dran denken ich hoffe das alles gut verlaufen ist.

In kürze mache ich eine Reha die dauert auch noch mal so 3-4 Wochen an.

So sehe ich nun aus aber meine Haare kommen wieder dann sind sie noch schöner als vorher.

So nun ist es 1 Jahr her habe wieder Harre auf dem Kopf aber tumore habe ich immer noch aber mache zur zeit keine probleme. Habe auch was mit meiner Lunge zu tun das luftvolumen ist zu wenig sollte das rauchen aufhören , aber net so einfach grins.Ansonsten geht es mir gut. Muss alle 3 Monate zum ct und bisher sind keine neue Tumore dazu gekommen. Ich gebe nicht auf und ihr die auch an Krebs erkrankt seid egal welschen solltet auch nie aufgeben.ich habe Pflegestufe 1 bin zu 100 % behindert das heist aber nicht das ich mich nicht mehr bewegen kann , ich mache alles etwas langsamer. Und das gewisse ihr wisst bestimmt was ich meine grins das klappt auch gut.

LG eure Heike



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de