"Kultur on Tour" mit Mitglieder des kostenlosen Kultur und Kunst Online Forum kultur-kreis.de
 

        Home          Kontakt        Termine       Referenzen     Presse     

 
 


 

 

 

 

 

 

 

Vollständiger Text

   

vl. Rainer Bertelsmeier, Petra Müllewitsch, Günter Klemusch, Dr. Viola Francke   

© WFL Leverkusen

 


22.07.2011 Runde 1 Günter Klemusch

22.07.2011  Dr. Viola Francke, Petra Müllewitsch

22.07.2011 Petra Müllewitsch

19.08.2011 Runde 2 Dieter Broichhagen

19.08.2011 Runde 2 Bix Müffeler

19.08.2011 Runde 2 Natalya Tokarewa (Girivenko)

09.09.2011 Runde 3 Prof. Wolgang Ahrens

09.09.2011  Runde 3 Monika Schubert Betzel

09.09.2011 Runde 3 Carolina Alonso


30.09.2011 Runde 4 Sonja Brockers


30.09.2011 Runde 4 Martina Scholl

 
30.09.2011 Runde 4 Rainer Rauen

Rainer Bertelsmeier am 01.09.2011
WfL - Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH

 

„Kunst gegen Leerstand“
- ein Zwischennutzungskonzept belebt die City Leverkusen

„Handel ist Wandel“ ist ein gefälliges Sprichwort, das von Vertretern dieser Wirtschaftsbranche allzu gerne benutzt wird, wenn es darum geht, die andauernden Veränderungen im Einzelhandel in prägnante Worte zu fassen. Die Innenstadt in ihrer Funktion als Mittelpunkt des Einkaufens verändert sich ständig. Angebote und das Einkaufsverhalten der Kunden verändern sich. Einkaufslagen verlieren an Attraktivität, Geschäfte schließen, sei es mangels Nachfolger oder mangels Kundenzuspruch. Die Folge sind ein oder sogar mehrere leer stehende Ladenlokale, die ganze Bereiche der Innenstadt herunter ziehen können. Weniger Passanten kommen in die Lage, niemand will aufgrund der fehlenden Lauffrequenz an dem Standort ein Geschäft eröffnen - ein Teufelskreis öffnet sich.

Nun ist es wichtig die von Leerstand geprägten Orte zu stärken und wieder interessant zu machen. Denn die Innenstadt ist nicht nur der Ort des Handels. Historisch betrachtet ist die Innenstadt auch der Ort der Begegnung, der Kommunikation und der Kultur. Und so gilt es die Menschen auch jenseits eines Einkaufsbummels in die Stadt zu ziehen und insbesondere diese weniger besuchten Orte durch Aktivitäten, Unterhaltungen und Kunst zu beleben.

Diese Idee hatten unabhängig voneinander die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL) und Frau Müllewitsch als Sprecherin des Kultur-Kreises. Die Werbe-, Immobilien- und Standortgemeinschaft City Leverkusen, ein Zusammenschluss von Einzelhändlern und Handelsimmobilieneigentümern führte WfL und Frau Müllewitsch erstmals im Frühjahr 2010 zusammen. Schnell war man sich einig die von vermehrten Leerständen geprägte Hauptstraße mit Ausstellungen von Mitgliedern des Kultur-Kreises aufzuwerten und dadurch wieder das Interesse der Menschen auf diese traditionelle Leverkusener Einkaufsstraße zu lenken. Frau Müllewitsch und die WfL erarbeiteten hierzu ein Konzept. Dieses sieht vor durch wechselnde Ausstellungen in den Schaufenstern der leeren Geschäfte, eingerahmt in einem einheitlichen und wertigen Erscheinungsbild mit Informationsplakaten zur Ausstellung, den Künstlern ein temporäres, kostenloses Ausstellungsforum zu bieten. Durch die Ausstellungen sollen interessierte Menschen wieder an diesen Ort geführt werden, wodurch sich die Frequenz und das Interesse an diesem Standort erhöhen und die Neuvermietungschancen für das Ladenlokal steigen.

Die größte Herausforderung lag in der Überzeugung der Eigentümer ihre Schaufenster zur Verfügung zu stellen. Die Gespräche stellten sich als dermaßen langwierig heraus, dass zwischenzeitlich ein Großteil der Läden neu vermietet werden konnten uns somit letztendlich keine Ausstellungsfläche mehr zu Verfügung stand. Ein erfreulicher Effekt für die WfL, bedauerlich jedoch für die Künstler und die Idee Kunst wieder sichtbarer in die Innenstadt zu bringen.

Im Frühsommer 2011 wurden durch Umstrukturierungsmaßnahmen gleich drei Ladenlokale an prominenter Stelle in der Fußgängerzone an Wiesdorfer Platz und Breidenbachstraße gegenüber dem Kaufhof freigezogen. Die Kirchengemeinde Herz Jesu und St. Antonius als Eigentümer dieser Flächen stellte sofort und unkompliziert ihre Flächen bis zu einer endgültigen Klärung über deren dauerhafte Weiternutzung zur Verfügung. Damit gelangte die lang geplante Aktion „Kunst gegen Leerstand“ nun doch zur Umsetzung.

Seit dem 22. Juli 2011 präsentieren nun Mitglieder des Kultur-Kreises ihre Arbeiten in den Schaufenstern und tragen dazu bei Menschen wieder in diesen Teil der City zu führen.

Die Wirtschaftsförderung Leverkusen freut sich mit dem Kultur-Kreis einen Partner zu haben, der zur Stärkung der Innenstadt beiträgt. Ein Partner, der die City Leverkusen nicht nur in Ihrer Funktion als Handelsstandort, sondern auch als Ort der Begegnung und des Austauschs neu belebt. Wir freuen uns auch auf eine Weiterführung der Zusammenarbeit, vielleicht auch an anderen zentralen Standorten in Leverkusen.

 

Rainer Bertelsmeier
WfL - Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH

 


21.10.2011 Runde 5 Petra Müllewitsch


21.10.2011 Runde 5 Olaf Berger


21.10.2011 Runde 5 Anja Hühn

 


11.11.2011 Runde 6 Monika Schubert Betzel

 


11.11.2011 Runde 6 Margrit Schneider

 


11.11.2011 Runde 6 Petra Nolting


11.11.2011 Runde 6 Petra Müllewitsch

 
 

 

Unsere Fotografen   Gästebuch  Forum 

 

 

 

 

                                          

Projekt Menue

 

 

Kommende Projekte

 

Termine

Art Welt Opladen - Facetten der Kunst

Kunst gegen Leerstand

Künstler helfen Künstler

KultReis Magazin

Künstler Treffen

 

 

Bisherige Projekte

 

Bisherige Ausstellungen

Referenzen


Foto Shooting Jubiläums Aktion

Fotograf und der Maler

Rathaus Galerie

 

 

Informationen

 

Forum

Ausstellungs - Impressionen

Künstlerliste

Künstler gesucht!

Teilnahmebedingungen

Team
Presse
roter Faden
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de