Nordamerika 2015/2016

Nordamerika Oktober 2015 - April 2016

unsere bisher gefahrene Strecke

Routenabschnitt 3 - Oregon; California

Tag 27, km 7300, Sonne 4°C bis 10°C - Snake River und Hells Canyon




Oregon - USA






Tag 28, km 7560, bedeckt 4°C bis 8°C - Wanderung auf dem Hells Canyon Trail, 4km






Tag 29, km 7880, Sonne -2°C bis 14°C - Unterwegs in Oregon


John Day Fossil Beds National Monument - Blue Bassin Trail, 7km




Unser Zuhause aus der Ferne und mit Zoom






Painted Hills












Tag 30, km 8170, sonnig bis bedeckt 3°C bis -6 - 12°C - Unterwegs zum Newberry National Volcanic Monument


Deschutes River Trail am Volcano Monument - 5km



Volcano Trail - 5km




Blick vom Vulkan




Tag 31, km 8500, Regen, Sonne 2°C bis 11°C - Planänderung wegen schon geschlossenen Zugängen zum Crater Lake. Wir lassen ihn links liegen und fahren gen Pacific

Der Pacific - damit haben wir den kompletten amerikanischen Kontinent von Ost nach West durchquert


Tag 32, km 8740, Sonne und Regenschauer 6°C bis 11°C - Strandwanderung und Lighthouse-Seeing


Da uns der Besuch der Sea Lion Cave keine 28$ wert war, haben wir uns damit begnügt, ihnen beim Schwimmen zuzusehen.










Tag 33, km 8890, Sonne 2°C bis 12°C - Wanderung auf den Mount Humbug 10km, 520 Höhenmeter






Strandzeit




Tag 34, km 9160, Sonne 6°C bis 16°C - Redwood National Park

California - USA




Redwoods

beide Bilder mit dem selben Motiv


Da sich unser Sprinter seit ein paar Tagen wie ein V8 gebärdet, er blubbert wie ein 5,8l Dodge Ram, ist eine provisorische Reparatur nötig - der Auspuffkrümmer ist komplett abgerissen.


Ob es hält, sehen wir später. Gestört hatte sich bisher niemand an dem Sound.


Tag 35, km 9350, Sonne 10°C bis 16°C - Avenue of the Giants




Sprinter vs. Redwood in der Avenue of the Giants





Relaxen




Tag 36, km 9640, Sonne 6°C bis 16°C - Unterwegs auf dem Highway N°1 entlang dem Pacific, Richtung San Francisco






Tag 37, km 9760, Sonne 4°C bis 16°C - San Francisco erleben mit Rad, Cable Car und per Pedes

Sonnenaufgang über der Golden Gate Bridge




















Unterwegs mit der Cable Car




Chinatown










Pier 39






Alcatraz


Blick zurück vom Aufgang zur Golden Gate Bridge


Tag 38, km 9950, Regen, Gewitter, Hagel 10°C bis 3°C - Unterwegs zum Yosemite National Park


Tag 39, km 10080, Sonne -6°C bis 3°C - Wandern im Yosemite Valley

Diesmal mussten die Schneeketten rauf






Trail zu den Yosemite Falls, 2km

Wanderumg zum Vernal Fall, 13km, 500 Höhenmeter




Der Vernal Fall






Tag 40, km 10400, Sonne -3°C bis 12°C - Durchquerung der Sierra Nevada

Da der Tioga Pass seit 2 Tagen geschlossen ist, müssen wir weiter ausholen um zum Mono Lake zu kommen. Der nächste offene Highway ist der Hwy 88 weiter nördlich.


Der Carson Pass, immerhin auch 2570m hoch


Auf der anderen Seite der Sierra

Ausklang eines Tages


Tag 41, km 10580, Sonne -1°C bis 14°C - Entlang der Sierra Nevada

Hier ist der Sprit mal extrem teuer, umgerechnet ca 1,14€. Dann lieber mit dem Ochsenkarren?


Ghosttown Bodie












Am Mono Lake










Gegensätze, Nachmittags in kurzer Hose, Abends im Schnee


Tag 42, km 10820, Sonne -7°C bis 18°C - Weiter entlang der Sierra Nevada Richtung Süden


Manzanar National Historic Site - hier waren amerikanische Japaner während des 2.Weltkrieges inhaftiert




Die Alabama Hills














Tag 43, km 11030, Sonne 3°C bis 24°C - Unterwegs mit Ziel Death Valley

Sonnenaufgang an unserem Übernachtungsplatz




Kleinstadt Lone Pine







Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de