www.jupp-der-erzählbär.de

     

  
HOME
LIEBESGEDICHTE
URHEBERRECHT
MÄRCHENSEITE-FÜR-KINDER
LESEBUCH
REINE-LESESEITE
SCHMÖKERECKE
HÖR DOCH MAL REIN...
ECHT-KLASSE-SEITE
LEKTÜRE FÜR DEN TAG
ERZÄHLUNGEN
MEIN BUCH
RUHRGEBIETSGEDICHT
DER-GURU-SONG
DISCLAIMER
GÄSTEBUCH
KONTAKT
IMPRESSUM
FÜR MARION-KO.
SCHALKE 04
 

"Besprochen"
Schmökerecke
"Tierarztbesuch"
"Besprochen"
"Das eine oder andere Gedicht ist
mit Absicht doppelt eingefügt,
damit man sich meine Gedichte
und Erzählungen besser merken kann ;-))


Alle meine eigenen über 700
Gedichte und Erzählungen
sind auf einer
 DVD oder USB-Stick zu hören,
natürlich sind alle besprochen.


Dein letzter Weg...
Irgentwann wird dir dein
irdisches Leben genommen,
bei Gott im Himmelreich,
bis du Willkommen.
Schmerzen wirst du keine haben,
Sorgen werden dich nicht mehr plagen.
Sanft gleitest du in eine Welt,
die nur Freude für dich bereithält.
Verlässt diese Erde ohne Schmerzen,
aber mit viel Trauer im Herzen.
Lässt deine Familie zurück,
waren dein größtes Glück.
Alle Sünden werden dir vergeben,
der Herr schenkt uns ein neues Leben.
Auf deinem letzten Weg verzweifele nicht,
liebe Menschen warten schon auf dich!
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Fitnesstraining...

Meine Frau sagt es voll heraus,
dein Körper sah auch schon mal besser aus!
Ich melde mich zum Fitnesstraining an
und mein Leidensweg begann.
Die Kilohantel stemme ich froh und munter,
so einige male rauf und runter.
Nach 10 Minuten fällt mir das Hanteln schwer,
habe schon keine Puste mehr.
Frage mich, muss das sein?
Schwitze schon wie ein Schwein.
Für mich ist jetzt klar,
stelle mich erstmal an die Bar.
5 Wotka und 3 Schoppenhauer,
das gibt mir Kraft und viel Power.
Nach 2 Stunden Training,
ich kann es verstehen,
wollen alle meine
Stahlharten Muskeln sehen.
Kann vor Kraft nicht
mehr richtig stehen,
werde jetzt nach Hause gehen.
Ein's weiß ich ganz genau,
Fitnesstraining macht nicht nur
stark, eher blau.
Bin jetzt ein Mann,
der gestärkt durch's Leben gehen kann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Schlaganfall...
Ich bin noch ein junger Mann,
mit den Jahren,
wurde ich erfahren.
Habe höhen und tiefen durchgemacht,
nicht an Morgen gedacht.
Viel wurde getrunken,
habe auch geraucht,
mein Leben war verbraucht.
Masslos, wurde gesoffen,
jetzt hat mich der Schlaganfall getroffen.
Kann nicht gehen und stehen,
mich Sprachlich selbst nicht verstehen.
Mein Lebensmut ist dahinn,
sehe im Leben mehr keinen Sinn.
Habe keinen Lebensinnhalt,
bin doch erst 40 jahre alt.
Lieber Gott, hole mich heim,
möchte bei Dir sein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Das vergesse ich dir nie...
Ich komme dich jeden Tag besuchen
um nach dir zu sehen.
Du hast wieder einmal geweint um mich.
Das tut meinem Hundeherzen weh.
Liebes Frauchen, ich bin doch bei dir.
Ich bin im Tierhimmel und es geht mir gut.
Bin dir jede Stunde ganz nah.
Deine zarten Hände,
haben mich jeden Tag gestreichelt.
Das vergesse ich dir nie.
Regelmässig besuchst mein Grab und bringst
mir immer etwas Schönes mit.
Wenn auch Du mal gehen muss,
werden wir uns wiedersehen.
Liebe Hundemama, ich danke dir für
all die schönen Jahre, die ich
mit dir auf Erden verbringen durfte.
In unentlicher Liebe
Dein Hundekind
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

 Der Elefant...
Jumbo war sein Name,
war ein Mann, keine Dame.
Trottelt durch den Schungelwald,
wurde von Jägern abgeknallt.
Diesen Tieren macht man das Leben schwer,
bald gibt es keine Elefanten mehr.
Die Gier nach Elfenbein,
kann doch nicht der Sinn von Tierliebe sein.
Der Mensch ist dumm,
bringt noch den letzten Elefanten um.
Artenschutz kennt die Menschheit nicht,
darum dieses traurige Gedicht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Mein Lebensabend...
Jahrzentelang habe ich
den Buckel krumm gemacht,
für meine Familie die Kohle rangeschaft.
Heute bin ich ein alter Mann,
der sich nicht mehr am Kacken halten kann.
Politiker leben in Saus und Braus,
meine Rente, sieht echt bescheiden aus.
Jetzt gehe ich auf den Lebensabend zu,
habe vor Zahlungen immer noch keine Ruh.
Das Leben ist teuer,
zahle nur noch Steuer.
Die Mehrwertsteuer wird angehoben,
Angleichungen werden verschoben.
Der Rentner soll sein Rentendasein geniessen,
ist doch zum lachen , echt zum schissen.
Wie sollte es anders sein,
der Renter ist und bleibt ein armes Schw... Tier.
Lassen uns das Rentendasein  nicht versauen,
werden positiv in die Zukunft schauen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Du bist von mir gegangen...
Über 40 Jahre haben
wir aneinander gehangen,
heute bist du von mir gegangen.
Wir waren ein glückliches Ehepaar,
jeder Tag mit dir war wunderbar.
Du warst unheilbar krank,
 musstest aber nicht leiden,
 "Gott sei Dank"
Der Tod kam über Nacht,
unser Schöpfer hat
mich zum Witwer gemacht.
Unsere Kinder weinen um ihre Mutter,
ich um meine Frau,
warum der Herr so handelt,
man weiss es nicht genau.
Die Lebensuhr ist abgelaufen,
das ewige Leben kann sich keiner erkaufen.
Holt auch Gott mich Heim,
dann werden wir wieder zusammen sein!
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Auch Engel weinen...
Engel fallen herab,
betten dich in das irdisches Grab.
Leise und lieb sagen sie dir,
komm mein Erdenmensch,
gehe mit mir.
Erfüllt ist dein Leben,
Gott wird dir deine Sünden vergeben.
Verlassen muss du diese Welt,
die nur für kurze Zeit für dich bestellt.
Sei bereit,
für die Reise in die Unentlichkeit.
Im Himmelreich,
bist du mit allen zusammen,
die dir im Leben beigestanden.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Dein treuer Freund...
Dein Partner hat dich verlassen,
finde kein Glück,
mein Hund blieb mir zurück.
Er blickt mich an,
schaue in sein Gesicht,
seine Augen lügen nicht.
Der Partner ist weg,
der Hund lebt nicht mehr,
das Alleinsein, fällt mir schwer.
Habe Schmerzen im Herzen.
Traurigkeikeit stellt sich ein,
bin jetzt ganz allein.
Ein neuer Partner hat sich gefunden,
habe meinen Schmerz fast überwunden.
Ich denke immer an meinen Hund zurück,
er war mein größtes Glück.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Tiere, bitten um Hilfe...
Kreaturen blicken dich traurig an,
Mensch, was hast du uns nur angetan?
Schlachtest uns ab,
hast dir nichts dabei gedacht.
Tiere wurden von Gott erschaffen,
um den Menschen glücklich zu machen.
Helfe uns in unserer Not
und mache uns nicht Tod.
Unser Bestreben,
Mensch und Tier sollen zusammen Leben.
Verpasse uns Tiere keine Hiebe,
sondern schenke uns Liebe.
Lasse uns Leben auf dieser Welt,
das es unserem Herr Gott gefällt.
In Liebe, Deine Tiere
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Altenahr...
Alte Säcke heissen wir,
kommen aus Essen, aus dem Revier.
Alle 2 Wochen haben wir viel spass
und machen uns den Schnabel Nass.
Unser Schlachtruf:
Hurra, Hurra, Hurra,
die alten Säcke sind wieder da.
Wie jedes Jahr geht unser
Ausfug nach Altenahr.
Da wird auf die Familie geschissen
und geile Tanten aufgerissen.
Nach 2 Tagen, wie sollte es anders sein,
kehrt das Familienleben wieder ein.
Nästes Jahr sind wir alle wieder da,
in Altenahr
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Böser Onkel...
Männeraugen schauen mich an,
überlege, ob ich dem Mann trauen kann?
Er schaut mich komisch an,
was will dieser Mann?
Bekomme einen Schreck und laufe weg!
Versprach mir einen Teddybär,
den schenke ich dir,
bist Du lieb zu mir.
Einen guten Onkel,
hat es nie gegeben,
ein Kind ruft um Hilfe oft vergeben.
Kind, lasse dich nicht auf nichts ein,
auch der eigene Onkel
kann der böse Onkel sein!
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Meine liebe Frau...
Was ich über dich schreibe,
weiss ich nicht so genau,
kann aber nur gutes sagen,
möchte mich nicht beklagen.
Du gibt mir ein gutes Zuhaus,
komme ohne dich nicht mehr aus.
Du steht mir bei, hörst mir zu
und meine Sorgen verfliegen im nu.
Standest mir bei in einer schweren Zeit,
bist immer zu Kompromissen bereit.
Meine liebe Frau,
nur der Tod kann uns trennen,
unsere Liebe aber nie.
Danke mein Cherie!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Obdachlos...
Verlassen und allein,
möchte kein Obdachloser sein.
Er war ein gestandener Mann,
bis sein Abstieg begann.
Die Ehe war kaputt,
die Kinder waren weg,
dass hat er nicht gescheckt.
Von da an ging es bergab,
in sein seelisches Grab.
Heute ist er ein gebrochener Mann,
der sein Leben nicht mehr regeln kann.
Lieber Gott komme zu mir
und hole mich in dein himmlisches Quartier.
Wer hätte das gedacht,
das Leben hat ihn kaputt gemacht!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Aus dem Leben gerissen...
Er kam von Nachtschicht nach Hause
wie jeden Morgen, hat
an nichts Böses gedacht,
seine Frau hat die
Wohnung komplett leergemacht.
Die Kinder waren auch nicht mehr da,
er wusste nicht wie ihm geschah.
Fällt um und ist benommen,
der Notarzt musste kommen.
Ruft seinen besten Freund an,
ob er Ihm nicht helfen kann?
Das Verhalten einer
Frau versteht kein Mann,
vieleicht fängt für ihn mal
wieder eine neue Liebe an.
Im Leben, geht so einiges daneben.
Der Mann war fest entschlossen,
hat seine Familie erschossen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Tödlicher Unfall...
Nach einer langen durchzechten Nacht,
hat ein Mann morgens
einen schweren Fehler gemacht.
Er hat sich betrunken ans Steuer gesetzt
und einen Familienvater tödlich verletzt.
Wie konnte dieses Unglück geschehen?
Er kann es selber nicht verstehen.
Ein Kind wird seinen Vater vermissen,
er hat den toten Vater auf dem Gewissen.
Die Frau ist dem Selbstmord nah,
ihr geliebter Mann ist nicht mehr da.
Es tut mir in der Seele leid,
ich hoffe, das man mir verzeiht.
Zeiten werden vergehen,
das Leid in der Familie aber bleibt bestehen.
Setze dich betrunken nie ans Steuer ran,
Du weißt ja, was passieren kann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Bucklige-Verwandschaft...
Wie jedes Jahr, meistens im Mai,
kommt die Bucklige-Verwandschaft
zur großen Party bei uns vorbei.
Alle die fressen und saufen wie ein Schwein,
treffen regelmässig bei uns ein.
Geschenke werden nicht gemacht,
daran hat auch sowieso keiner gedacht.
Ziehen über friedsame Menschen her,
dass fällt denen garnicht schwer.
Schimpfen auf den und den
und hasse nicht gesehen.
Haben sie die Hacken richtig voll,
wird es erstmal richtig toll.
Erzählen immer die gleichen Witze
und den gleichen Schitt,
da lachen alle blöde mit.
Oh Schreck, oh Graus,
das hält doch kein Mensch mehr aus.
Ich lade die Armgeigen nicht mehr ein,
muss nicht unbedingt sein.
Nächtes Jahr im Mai,
wie sollte es anders sein,
lädt sich die Bucklige
Verwandschaft selbstständig ein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Engel...
Engel reisen durch Raum und Zeit,
sind zum helfen immer bereit.
Engel schweben über dich
und halten aus dem Himmelsland,
die schützende Engelshand.
Bist du verzweifelt und allein,
Engel werden immer bei dir sein.
Bitte sie um Hilfe und du wirst sehen,
es wird im Leben immer weiter gehen.
Engel passen auf dich auf,
in deinem gesamten Lebenslauf.
Engel stehen dem Menschen bei in der Not,
bis zu seinem Tod.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Kinder klagen an...
Kinder brauchen Liebe und Glück,
sonst bleiben dauernde
seelische Schäden zurück.
Papa, warum hast du mich verhauen?
Werde dir nie mehr in die Augen schauen!"
Auch in der Schule wurden sie geschlagen,
man nannte sie, dumme, störische Blagen.
Gott sei Dank ist dass schon lange her,
als Kind hatte man es damals sehr schwer.
Pädophile in ihrer perversen Lust,
fassen kleine Mädchen an die Kinderbrust.
Auch in der Kirche der Gottesmann,
macht sich ungeniert an kleine Kinder ran.
Wenn dir ein Leben mit Kindern nicht gefällt,
dann setze doch keine in die Welt.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Das etwas andere Ostergedicht...
Wie jedes Jahr,  versteckt der
Osterhase seine Eier hier und da.
Diesmal hat er sie besonders gut versteckt,
damit man sie nicht so leicht entdeckt.
Kinder graben den Garten um und fluchen,
wo sollen wir die blöden Eier jetzt noch suchen?
Sie können es auch nicht fassen,
hat der Hase wiedermal kein Spielzeug dagelassen.
Das werden wir dem Osterhase nie vergessen,
kann seine bunten Eier selber fressen.
Dem Osterhase tut es leid,
hält fürs nächste Jahr viel Spielzeug bereit.
Copyright © 2014 Wolfgang-Ko.NRW

Pickel-Paul...
Pickel-Paul das glaube mir,
hat seine Fans nicht nur im Revier.
Kinder ihre Mutti fragen:
Kann ich auch einen Pickel-Paul haben?
Pickel-Paul ist kein armer Wicht,
hat nur viele Pickel im Gesicht.
Er kann nicht nur dichten,
erzählt auch Gute-Nacht-Geschichten.
Da schlafen alle Kinder ein,
ja so muss es sein.
Komme jetzt zum Schluss,
jeder weiss jetzt,
was er seinem Kind kaufen muss.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Wolfgang...
Ich komme Abends nach Haus
und bin mal ganz allein,
klicke ich Wolfgang,s Gedichte ein.
Er erzählt aus unserer Welt,
auch wenn sie mir nicht gefällt.
Wolfgang ist ein guter Mann,
der über Trübsal mir helfen kann.
Will kein Mensch mehr bei mir sein,
klicke ich mich bei Wolfgang ein.
Er schreibt so lustige Sachen,
da muss ich einfach lachen.
Will ich mal weinen und kann es nicht,
lese ich ein Wolfgang-Gedicht.
Mir fliessen dann die Tränen aus dem Gesicht,
er hat es geschafft mit einem traurigen Gedicht.
Mit jeder Träne die Du weinst,
bist Du auch mit dem Glück vereint.
"Auch verlassene werden an dich denken
und dir Liebe schenken!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Mein Papa...
Mein Papa ist von mir gegangen,
habe sehr an ihn gehangen.
Hast mich immer in den Arm genommen,
warst mir immer wohl gesonnen.
Mein Herz wird mir schwer,
Papa, ich vermisse dich sehr.
Mein Herz schlägt Alarm,
Papa, nehme mich in deinen Arm.
Papa, schön das es dich gab,
pflege dein irdisches Grab.
Tröste mich in meiner Not,
stehe mir bei auch im Tod.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Woher...
Wo komme ich her,
wo gehe ich hin,
man fragt sich nach dem Lebenssinn?
Der Mensch kann es nicht fassen,
wurde aus Materrie geschaffen.
Astrologen kommen zu dem Schluss,
dass das Universum unentlich sein muss.
Menschen kommen und gehen,
keiner kann es so richtig verstehen.
Ist Gott eine Himmelsmacht,
die über uns wacht?
Ich habe gelebt und gehe fort,
an einen unbekannten Ort.
Das ewige Leben,
wird es niemals geben.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Das Universum...
Der Tod kommt auf leisen Sohlen,
um dich ins Universum zu holen.
Er klopft an deine Tür,
komme Mensch und folge mir,
ich zeige dir den Weg zur Himmelstür.
Du muss Abschied nehmen,
von deinem irdischen Leben,
wirst nie wieder nach Macht
und Reichtum streben.
Verfalle nicht in Traurigkeit,
sei zu deiner letzten Reise bereit.
Schmerzen wirst du keine haben,
Sorgen werden dich nie mehr plagen.
Alle die vor dir gegangen,
hat Gott liebevoll aufgefangen.
Du wirst glücklich sein,
kehrst du ins Himmelreich ein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Zeitreisen...
Zeitreisen durch Zeit und Raum,
ist und bleibt ein Menschheitstraum.
Mensch denke doch daran,
das man Gott nicht ins Handwerk fuschen kann.
Greift nach Sternen und Planeten wie ein Kind,
die für den Menschen unereichbar sind.
Der Mensch braucht sich nicht zu streiten,
es sind nun mal unentliche Weiten.
Die Reise zu fremden Welten
wird über Jahre gehen,
wirst die Erde nicht mehr wiedersehen.
Zeitreisen wonach wie alle streben,
wird es für den Menschen niemals geben.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Trauriger Abschied...
Die Nachricht erreichte ihn morgens um 8..h
seine Frau hat sich umgebracht.
Er weiss jetzt nicht mehr ein und aus,
sitzt jetzt mit seinem Kind alleine zu Haus.
Wie ist das gekommen,
warum hast du dir das Leben genommen.
Unser kleiner Klaus,
weint sich die Augen aus.
Wir werden nicht mehr glücklich werden,
auf Gottes Erden.
Kann es einfach nicht fassen,
warum hat unser Herr dass Zugelassen.
Die Zeit wird vergehen,
die seelischen Schmerzen aber bleiben bestehen.
Copyright © 2013 by Wolfgang-Ko.NRW

Altenheim...
Ein Vater sitzt verlassen und allein,
im Altenheim
Seine Augen traurig blitzen,
seine Kinder liessen in wieder alleine sitzen.
Ich weine,
warum lässt man mich wieder alleine?
Sitze den ganzen Tag hier dumm herum,
kann nicht reden, bin meistens stumm.
Mir wird ganz übel,
muss jeden Tag über mein Ende grübeln.
Kann nicht auf meine Kinder bauen,
muss jeden Tag aus dem Fenster schauen.
Unruhe macht sich in mir breit,
bleibt doch wo ihr bleibt.
Sehe von hier wie die Rosen sprissen,
werde meine letzen Tage im Altenheim geniessen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Die letzte Träne...
In meiner Jugendzeit,
machte sich meine erste Liebe breit.
Ich habe dich gesehen und
es war um mich geschehen.
Verliebte mich in dich,
du kleines Engelsgesicht.
Wir haben uns auf die Fahne geschrieben;
"Ich werde dich ewig lieben"
Viele Jahre haben wir miteinander verbracht,
habe nur an dich gedacht.
In der Nacht ich kann es nicht fassen,
hast du mich für immer verlassen.
Du warst unheilbar krank,
musstest aber nicht leiden, Gott sei Dank.
Das alleinsein fällt mir schwer,
habe keinen Engel mehr.
Die letzte Träne rollt über mein Gesicht,
mein Schatz, ich vergesse dich nicht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Hochzeitstag...
Zum Hochzeitstag
wie sollte es anders sein,
lade ich meine Frau
mal wieder in die Pommesbude ein.
Wir ziehen uns ganz vornehm an,
weil man in der Pommesbude
super denieren kann.
Ganz leckere Sachen von Pommes
bis zum Exoten, werden dir da angeboten.
Auch Currywurst mit Reis,
darauf bin ich besonders heiß.
Die Auswahl ist riesengroß,
das finden wir farmos.
Frikadellen und Schaschlik am Spieß,
dazu eine kleine Portion Grieß,
da kann meine Frau nicht wiederstehen,
ich kann sie gut verstehen.
Eine Cola und ein Kaffee wird nicht vergessen,
haben ja schließlich gut gegessen.
Ein Bällchen Eis zum Schluß,
weil das einfach sein muss.
Freuen uns auf das nächste Jahr,
dann sind wir in der Pommesbude wieder da.
20 Cent Trinkgeld geben wir auch,
sind ja Leute von Welt,
und pfeifen auf Geld.
Die Moral von dem Gedicht,
ohne Pommesbude geht es nicht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Grillsaison...
Der Winter ist vorbei,
die Grillsaison beginnt,
Männer freuen sich darauf wie ein Kind.
Am Grill fehlt ein Bein,
da mache ich einfach einen Holzklotz rein.
Muss noch nach Aldi laufen,
um noch 20 Paletten Bier zu kaufen.
Fahr ich am besten mit dem Auto hin,
alles zu schleppen, macht keinen Sinn.
Die Restwürstchen vom letzten Jahr
sind schon lange abgelaufen,
werde aber trotzdem keine neuen kaufen.
Es wird schon noch gehen,
wollen wir mal sehen.
Stellt euch nicht so an,
ist ja sonst nichts dran.
Männer erzählen wie
es früher einmal war
und noch so geistloses Blah-Blah.
Sind alle voll zieht jeder über jeden her,
dass fällt auch Männern nicht allzu schwer.
Ist die Grillparty dann aus,
gehen alle abgefüllt und
schwankend nach Haus.
Freue mich schon auf,s nächste Jahr,
dann sind meine Grillfreunde alle wieder da.
Copyright © 2014 Wolfgang-Ko.NRW

Drogen...
Drogensucht macht sich unter uns breit,
viele sind aber bereit zu konsomieren,
können sich in kurzer Zeit
nicht mehr kontrolieren.
Verfallen in einen Rausch,
dann setzt der Verstand aus.
Mit Hasch fängt man an,
weil da nicht viel passieren kann.
"Speed kommt dann hinzu
und schon bist du süchtig im nu!"
Heroin ist der letzte Dreck,
von diesem Zeug, kommt keiner weg.
Der Körper verändert sich,
und bricht zusammen,
hatte doch alles nur
mit Hasch angefangen.
Schiebt alles auf andere zurück,
hatte in der Familie und
bei Freunden kein Glück.
Verfällt in eine trostlose Welt,
die nicht mehr Körper
und Geist zusammen hält.
Heute ist er Tod,
sein Lebenslicht erlosch im Morgenrot.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Joggin...
Bin ein sportlicher Mann,
ziehe jeden Morgen meinen Jogginanzug an.
Manche rennen sich die Hacken ab,
ich mache schon nach 100 Meter schlapp.
Komme nicht besonders weit,
schwäche macht sich in mir breit.
Kraftriegel und Zigaretten habe ich dabei
und noch so allerlei.
Lege erstmal eine Kippenpause ein,
auch ein kleines Päuschen muss mal sein.
Unterwegs muntern mich Leute auf
und ich lege noch eine Schüppe Kohle drauf.
Nach 100 Meter ist wieder mal schluss,
so dass ich mich erstmal setzen muss.
Mache eine längere Pause
und trotte dann langsam nach Hause.
Bin dann total geschafft,
hatte mir das einfacher gedacht.
Joggin ist einfach Mord,
suche mir einen anderen Sport.
Werde lieber Stundenlang am PC sitzen,
da komme ich wenigsten nicht in,s schwitzen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Waisenkind...
Viele Kinder werden geboren in eine Welt,
wurden von ihren Eltern einfach nicht bestellt.
Auch ein kleines Mädchen wurde abgegeben,
hatte bei den Adoptiveltern kein schönes Leben.
Zuneigung hat sie nie bekommen,
dass hat ihr den Lebensmut genommen.
Liebe hat ihr keiner gegeben,
das veränderte massiv ihr Leben.
Keiner gab ihr Mut und Kraft,
das hat sie Seelisch nicht mehr geschafft.
Man behandelte sie wie eine graue Maus,
dass löste bei ihr schwere Depressionen aus.
In ihrer verzweifelten Not,
wünschte sie sich nur noch den Tot.
Sie hielt den Abschiedsbrief
noch ganz fest in der Hand,
worauf sie nur schrieb:
"Keiner hatte mich lieb!"
Das hatte eine Frau geschrieben,
der D-Zug kam morgen,s um 1/2 7 Uhr.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Unvergessen...
Ich kann es nicht fassen,
meine Mutter hat diese Welt verlassen.
Für immer ging sie fort,
an einem unbekannten Ort.
In deiner letzten Stunde warst du allein,
konnte nicht an deiner Seite sein.
Unentlicher Schmerz,
zerreißt mein Herz.
Mein Blick ist vor
Tränen verschwommen,
hätte dich gerne nochmal
in den Arm genommen.
Bist gegangen ohne
Abschied ohne einen Kuss,
ich jetzt ohne meine Mama
mein Leben leben muss.
Konnte dir alles sagen,
dich mit meinen Sorgen plagen.
Hast mir immer beigestanden,
bist jetzt von mir gegangen.
Lege Rosen auf dein Grab,
Mama, weil ich dich mag.
Meine Trauer wird nie vergehen,
wir uns im Himmel bestimmt wiedersehen.
Keiner konnte sich an dir messen,
bleibst in meinem Herzen unvergessen.
Liebe Mama, ich vergesse dich nicht,
deshalb widme ich dir dieses traurige Gedicht.
Dein dich liebenes Kind
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Meine Gitarre...
Eine Gitarre zu spielen kann ein jeder Mann,
also schaffe ich mir eine Gitarre an.
Also in den nächsten Gitarrenladen rein,
packe mir die beste Gitarre ein.
Klimpere munter, alle Seiten rauf und runter.
Plötzlich ein freudiges Aha,
ist der richtige Ton da?
Möchte zum guten klingen,
auch meine Stimme noch zum Besten bringen.
Zeige allen was ich kann,
fange erstmal mit dem Singen an.
Statt tosenden Ablaus, pfeifen  mich alle aus.
Habe bei mir gedacht,
irgentwas habe ich verkehrt gemacht.
Singe trotzdem vor mich hin,
weil ich ein Eigenbrödler bin.
Buh und Bah, ist der Publikumskommentar.
Alle haben mich ausgepfiffen
und der Boss hat mich rausgeschmissen.
Habe mir so überlegt,
hättest du erst einmal einen Kurs belegt.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Auch Männer...
haben ein Anrecht auf Tränen!"
"Mann zeigt Stärke
durch seinen Tränenfluss,
ein Mann auch mal
Schwäche zeigen muss!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Das etwas andere
Weihnachtsgedicht...

Einmal wie jedes Jahr,
ist der Nikolaus für
liebe Kinder wieder da.
Sein Gang war schwer,
der Geschenkesack leer.
Seine Kleiderordnung
war auch nicht korrekt,
das hat die Kinder sehr erschreckt.
Turnschuhe hatte er an,
die trägt doch kein Weihnachtsmann.
Labbert etwas von Halleluja
und haste nicht gesehen,
keine konnte den
Weihnachtsmann verstehen.
Der heilige Mann
sah alles verschwommen,
denn er hat sich einen
kräftig zur Brust genommen.
Holt dann auch noch
seinen Flachmann raus
und das Schicksal
nahm seinen Lauf.
Irgentwann war es
den Eltern zu dumm,
reißt er auch noch
den Tannenbaum um.
Weihnachtsmann lasse dich
hier nicht mehr blicken,
sonst werden wir dich zur Hölle schicken.
In der Regel passiert so etwas nicht,
ist halt nur ein spassig Gedicht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.
Gelsenkirchener-Junge...


Das Ruhrgebiet wer hätte das gedacht,
hat einen Gedichte-Guru hervorgebracht.

Wolfgang heißt der Mann,
der so tolle Gedichte schreiben kann.
Er dichtet über Freud und Leid,
Liebe und Glückseligkeit.
Auch humorvolle Gedichte hat er verfasst,
das haut dich aus den Socken,
da bleibt kein Auge trocken.
Wolfgang wir danken dir,
Gedichte-Guru aus NRW
du Junge aus dem Revier.
Gelsenkirchen ist seine Stadt,
gut das es den Wolfgang als Dichter hat.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Lange allein...
Ich war lange allein,
möchte wieder bei dir sein.
Gehst einfach von mir fort,
ohne ein Wort.
Wir waren immer für uns da,
die Zeit mit dir war wunderbar.
Haben viel verkehrt gemacht,
es wurde oft gelacht,
habe oft an schöne Zeiten gedacht.
Wir waren oft am Fluchen,
lasse es uns bitte nocheinmal versuchen.
Und sollten noch Jahre vergehen,
irgentwo werden wir uns wiedersehen.
Dein Schatz der dich nie vergessen kann,
war doch lange Zeit dein Mann.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Der Labby-Song...
Komme ich Abends von der Schicht,
leckt er gleich mein Gesicht.
Ich habe immer ein Leckerlie dabei
und noch so allerlei.
Er schenkt mir Liebe und Vertrauen,
auf meinen Charly kann ich bauen.
Refrain:
In jeder Stadt, in jedem Land,
ist unser Labby Charly bekannt.
Er ist der schönste Hund, glaube es mir,
unser Charly aus dem Revier.
3 Jahre haben wir schon gemeinsam verbracht,
hast mir immer nur Freude gemacht.
Charly, bleibe immer bei mir,
bist mein Doc, mein Hundetier.
Refrain:
Und jetzt alleee...
In jeder Stadt, in jedem Land,
ist unser Labby Charly bekannt.
Er ist der schönste Hund, glaube es mir,
unser Charly aus dem Revier.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Erzählungen und Gedichte...
"Bist Du mal einsam und allein,
werden meine Gedichte bei dir sein!"
Du wirst weinen,
 Tränen fliessen über Dein Gesicht,
Strassen-TV Gedichte vergisst man nicht!
Auch humorvolles ist dabei
und noch so allerlei.
Meine Gedichte das ist keine Frage,
kannst Du lesen alle Tage.
Jeder weiss es ganz genau,
Verse und Gedichte, liest man nur auf
www.strassen-tv.de
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Verlorenes Kind...
Heute Morgen bin ich aufgewacht
und habe sofort an dich gedacht.
Mir war sofort klar,
mein Junge ist nicht mehr da.
Hatten oft Streit,
keiner war zu Kompromissen bereit.
Hast deine Drohung wahrgemacht
und Abends noch gelacht.
Hast deinen Papa verlassen,
ich kann es nicht fassen.
Mein Kind, lebe in deiner Welt,
die nur Glück für dich bereithält.
In Liebe: Dein Papa
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Schwul...
Ich weiß es nicht so genau,
fühle ich mich als Mann oder Frau?
Fühle mich zu Männern hingezogen,
meine Eltern haben mich
bestimmt falsch erzogen.
Bin heute ein Schwuler Mann,
der es nur mit Männer kann.
Mit Frauen kann ich es nicht,
schaue nur in ein schönes Männergesicht.
Kommt mir ein Mann entgegen,
werde ich sofort verlegen.
Flirte dann mit ihm,
werde dann auch Intim.
Bin nun mal ein Mann,
der sein schwulität nicht verbergen kann.
Auch ein Schwuler ist ein Kind Gottes.
Ein Schwuler Mann ist ein Mann,
der an seiner Gesinnung nichts ändern kann.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Geistiger-Krüppel...
Er war ein 7 Monats-Kind,
kam geistig behindert auf die Welt,
hast dich unter Beborgenheit
etwas anders vorgestellt.
Zwängte sich durch den Geburtskanal,
das war für ihn eine große Qual.
Sein Gehirn wurde dadurch eingedrückt,
heute ist er verrückt.
Kann nicht denken und stehen,
kann seine Umwelt nicht verstehen.
Ein Engel flog auf in herab
und nahm ihn mit in sein irdisches Grab.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Unser Hund...
Unser Hund bellt und beißt
und dann noch auf die Strasse scheißt.
Natürlich machen wir das nicht weg,
scheiß was auf den Dreck.
Lassen immer liegen den Hundedreck.
Er bellt dann noch wie ein blödsinniges Tier,
das aber kennen schon Nachbarn hier.
Pinkelt jedes Auto an,
das kennt man von unserem Hundemann.
Beißt dann noch jedem Nacharn ins Bein,
ja so muß es sein.
Er ist nun mal ein richtiger Hundemann,
der sein Revier richtig verteidigen kann.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW
"Ist natürlich ein Witz und
sollte auch so verstanden werden."

Ein Mann weint...
Er ist ein starker Mann,
der seine Tränen nicht zurückhalten kann.
Erst ging seine Frau, dann seine Kinder
fort, ohne ein Wort.
Habe doch alles für meine Familie gemacht,
wurde am Ende nur ausgelacht.
War plötzlich ein Zahlvater der nur zahlen kann,
sein sozialer Abstieg begann.
Auch Freunde wenden sich von ihm ab,
ein starker Mann macht schlapp.
Eine starke Frau kam auf ihn zu,
lehnte sich an ihm an
und eine neue Liebe begann.
Sie ist eine tolle Frau,
zu der ich aufschauen kann.
"Seit 20 Jahren sind wir ein Paar,
meine Frau ist Wunderbar."
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Altenheim...
Sitze schon lange allein im Altenheim.
Bin hier ganz allein,
keiner will bei mir sein.
Keiner kommt vorbei und fragt:
Was hast du heute den ganzen Tag gemacht?
Bin jetzt ein einsamer Mann,
keiner schaut mich an.
Alle lassen mich allein,
keiner will mehr bei mir sein.
Alle sehen mich schon als Toten an,
den man bald beerben kann.
Helfe mir bitte aus meiner Not,
sonst bin ich morgen Tod.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Die Winterszeit ist vorbei,
es nähert sich die Frühlingszeit.
Der Winter geht mit Sturm und Wind,
der unbezähmbare Windeswind.
Der Sommer ist da,
wärme braucht ein Menschenkind,
weil wir Warmblüter sind.
Ausgeglichenheit macht sich in uns breit,
sind zur Tatenkraft wieder bereit.
Der Winter ist wass Olles,
der Sommer etwas Tolles.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Sehnsucht...
Sterne sind erwacht,
habe nur an dich gedacht.
Jeder Tag ohne dich,
ist ein verlorener Tag für mich.
Werde dir meine Liebe schenken
und jeden Tag an dich denken.
Auch du denkst jeden Tag an mich,
bin dein Mann,
ich liebe dich."
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Ausgleichssport...
Im Alter fällt dem einen oder anderen ein,
ich müsste mal wieder sportlich sein.
Neue Sportschuhe werden sich zugelegt,
damit es beim Joggen etwas schneller geht.
Rennen durch den Park wie besessen,
wollen sich mit der Jugend messen.
Nach 100 Meter bleibt er stehen
was ein jeder versteht,
weil es mit dem Laufen nicht so richtig geht.
Braucht erstmal ein Sauerstoffzelt,
so hat er sich das Jogging nicht vorgestellt.
Gott sei Dank sieht er eine Bank.
Holt raus seine Limo-Brause
und macht erstmal 2 Stunden Pause.
Dieser Sport kommt für mich nicht in Frage,
nicht heute und Morgen
und die anderen Tage.
Für die meisten ist dieser Sport,
gleich körperlicher Mord,
andere nennen es Ausgleichssport.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Die letzte Party...

Nach einer durchzechten Nacht,
hat ein junger Mann
einen schweren Fehler gemacht.
Er lud zur Party seine Freunde ein,
es sollte seine letzte Feier sein.
Alkohol und Hasch machte die Runde,
bis in die frühe Morgenstunde.
Er bot seinen Freunden an,
er sie doch nach Hause fahren kann.
3 Gäste waren besonnen,
haben sein Angebot nicht angenommen.
Mit etwas unbehagen,
setzten sich 2 Personen
trotzdem in seinen Wagen.
Durch seine Raserei,
war die Fahrt bald vorbei.
Es hat plötzlich fürchterlich gekracht
und alle den Tod gebracht.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Liebesleid...
Sie trafen sich zufällig in einer Bar
und wurden schnell ein Paar,
er verschwieg ihr aber,
das er noch verheiratet war.
5 Jahre waren sie zusammen,
dann ist er für immer von ihr gegangen.
Trauer und Schmerz machen sich in ihr breit,
ihr Herz füllt sich mit Liebesleid.
Sie träumte schon von Heirat und Glück,
jetzt blieb sie verlassen und alleine zurück.
Er schrieb ihr einen traurigen Brief:
Was da stand konnte sie nicht fassen,
seine Frau und Kinder haben ihn verlassen.
Hat Tabletten genommen und
seine Sorgen im Alkohol erträngt,
sich im Keller dann aufgehängt.
So ist es schon vielen Männern ergangen,
haben sich einfach aufgehangen.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW
Wolfgang


Viele Leute kennen mich hier,
komme aus Gelsenkirchen dem Revier.

Alle nennen mich Gedichte-Guru Mann,
der so tolle Gedichte erzählen kann.
Entlos schlaflose Nächte habe ich verbracht
und mir Gedanken über Gedichte gemacht.
Lustige Sachen habe ich erdacht,
da hat der eine oder andere sich schlapp gelacht.
Viele traurige Gedichte waren auch dabei,
Sorry wenn ich es erwähne ,
da floss so manche Träne.
Du bist ein treuer Fan von mir,
dafür danke ich dir.
für heute mache ich ertmal Schluss,
weil ich auch noch Arbeiten muss.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Unsere Zechen...
Das Ruhrgebiet mit seiner ganzen Pracht,
hat unzählige Zechen hervorgebracht.
Bitte mich nicht nach der Anzahl fragen,
ich kann es dir nicht sagen.
Gefördert wird die schwarze Kohle,
von ganz unten aus der 8 Sohle.
Hier geht es alles maschinell,
ruck-zuck und ziemlich schnell.
Sauber fahren die Bergleute ein,
nach Schichtende sehen
sie aus wie ein Schwein,
sind aber glücklich
ein Bergmann zu sein.
Wie lange es noch Zechen
gibt das weiss man nicht,
darum endet hier mein
Zechengedicht. "Glück-Auf."
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Cranger Kirmes...
Im Ruhrgebiet und in der Ferne,
kennt man die Cranger-Kirmes in Herne.
Wie jedes Jahr, sind wir wieder da.
Liebe Frau ich verspreche dir,
bekommst wieder ein Liebesherz von mir.
Es wird ein jeder verstehen,
so eine Aktraktion lassen
wir uns nicht entgehen.
Ich find es ungeheuer,
die Fahrgeschäfte sind
ganz schön teuer.
Als erstes gönnen wir
uns das Kettenkarussel,
dreht sich nur im Kreis,
dafür aber ziemlich schnell.
Ist die Fahrt dann vorbei,
geht es zur Bratwurstbraterrei.
Bratwurst mit Pommfrit, das ist der Hit.
Nach dem Essen gibt es noch ein Bier,
ja das gönne ich mir.
Für die Kinder eine Brause,
dann gehen wir wieder nach Hause.
Wir haben viel Geld ausgegeben,
schaue lieber nicht in,s Portomonee,
sonst tun mir bestimmt die Augen weh.
Copyright © 2015 by Wolfgang-Ko.NRW

Gottes Wille...
Mein Partner ist von mir gegangen,
habe mit Liebe an ihm gehangen.
Viele Jahre waren wir ein Paar,
bis dieses Unglück geschah.
Ein Autofahrer hat die Vorfahrt übersehen
und schon war es geschehen.
Gabst mir morgens noch einen Kuss,
und plötzlich-Ende-Aus-Schluss.
Verliere einen geliebten Mann,
Kinder ihren Papa.
Warum musste dieser Unfall geschehen,
ich kann Gottes Wille nicht verstehen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Liebes Frauchen...
Heute hatte ich ganz liebe Gedanken,
möchte mich bei dir bedanken.
Du bist immer so lieb zu mir,
dafür danke ich dir.
Streichelst liebevoll mein Fell,
mal langsam oder auch mal schnell.
Fange dann zufrieden an zu brummen,
oder wie ein Bienchen an zu summen.
Habe ich mich mal
wieder nicht gut benommen,
bist Du mir trotzdem gut gesonnen
und hast mich liebevoll
in den Arm genommen.
Leckerlies hast Du immer für mich da,
dass finde ich einfach wunderbar.
Auch mein Herrchen habe ich lieb,
er denkt jeden Tag an mich,
Herrchen ich liebe dich.
Du hat mir eine große Freude gemacht
und dieses schöne Gedicht erdacht.
Euer Labrador-Mix Charly
Viele liebe Kussis
und Streicheleinheiten,
sollen deinen Lebensweg begleiten.
Wir wünschen uns liebes Hundekind,
dass wir noch lange zusammen sind.
Deine Mam und dein Pap
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Pickel-Paul...
Pickel-Paule hat ein Problem,
kann sein Gesicht nicht mehr sehen.
Pusteln und Pickel die ganze Wange voll,
das findet er nicht so toll.
Was kann man denn dagegen machen,
Leute fangen schon an zu lachen.
Hat schon alles versucht
und schon oft geflucht.
Mit ausdrücken komme
ich auch nicht weiter,
gibt nur Eiter.
Werde nichts mehr unternehmen,
ist mir einfach zu dumm,
renne ich einfach so herum.
Meine Mama sagt zu mir:
Bist der schönste Junge im Revier.
Dann habe ich eben Pickel im Gesicht,
deshalb dieses kleine Gedicht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Stille-Geburt...
War kurze Zeit mit
meinem Mann verheiratet,
es meldete sich ein Wunschkind an.
Glück übermannt uns,
dachten an unser zukünftiges Kind.
Die ersten Monate verliefen völlig normal,
bis das traurige Unglück geschah.
Ich habe alle Untersuchungen mitgemacht.
Plötzlich, setzen Wehen ein.
Mein Mann, brachte
mich in,s Krankenhaus.
Eine Frau wünscht sich ein Kind,
Frauen, sind doch
für Kinder bestimmt.
Die Geburt war absurd,
war eine stille Geburt.
War wie benommen,
Gott hat uns unser Kind genommen.
Herrgott, was bist Du nur für ein Mann,
der so etwas zulassen kann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Engel-für-Menschen...
Wir sind im alter
dem Himmel ganz nahe...
Engel in meiner Welt,
sind für mich bestellt.
Du wirst im Himmelreich
liebevoll aufgenommen,
bei Gott, bist
Du Herzlich Willkommen.
Hast im Leben, alles gegeben.
Warst Du ein guter Mensch?
Oder hast Du dich nur
zum Mittelpunkt gemacht?
Gute Menschen sind auserkoren,
werden in eine neue Welt geboren.
Engel gleiten auf dich leise herab,
betten dich ein,
in dein Irdisches Grab.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Medikamente...
Heut zu Tage sind
viele Menschen krank,
haben unmengen von
Medikamente im Schrank.
Quält dich mal ein Zipperlein,
muss es gleich eine Tablette sein.
Der eine hat Rheuma, der andere Gicht,
darüber sprechen aber Kranke nicht.
Stellt sich Husten und Heiserkeit ein,
dann muss es gleich der Notarzt sein.
Hast du Pickel im Gesicht,
wird Salbe verschrieben
und sich damit kräftig eingerieben.
Hat ein Bandscheibenvorfall
dich nieder gemacht,
wirst du gleich in
ein Krankenhaus gebracht.
Treibe Sport und
ernähre dich gesund,
dann hast du auch
kein Knochenschwund
und bleibst Kerngesund.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Frieden...
Frieden zu schaffen ohne Waffen,
danach strebt ein jeder Mensch.
Solange es Menschen gibt,
schlagen sie sich die Köpfe ein,
man fragt sich, muss dass sein?
Streben nur nach Macht und Geld,
als sei es das einzigste
Glück auf dieser Welt.
Da wird einem Angst und Bange,
die Welt exestiert nicht mehr lange.
Oh Schreck, oh Graus,
rottet sich noch selber aus.
Lieber Gott, schicke viel Wasser
und spüle den Menschen fort
von diesem Erdenort.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Lebewohl...
Du warst der Regenbogen in meinem Leben,
warst mir immer nah, egal was geschah.
Bin jetzt eingekehrt in die
Dunkelheit der Unentlichkeit.
Gott hat mich bestellt in eine Welt,
die nur Freude und Glückseeligkeit bereithält.
Mein Schatz verlasse dich darauf,
dein Papa passt immer auf dich auf.
Viele Jahre mögen vergehen,
im Himmel werden wir uns wiedersehen.
Werde glücklich mit Mann und Kind,
die auf Erden dein Lebensinhalt sind.
Habe keine Angst wenn du gehen musst,
auch im Tode bist du nicht allein,
dein Papa wird immer bei dir sein.
Gott wird niemand verstehen,
müssen wir einmal gehen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Mein Hund Klaus...
Er saß im Tierheim
verlassen und allein,
keiner wollte bei ihm sein.
Seine traurigen Augen sahen mich an,
dass ich einfach nicht wiederstehen kann.
Ich nahm in mit nach Haus
und nannte in Klaus.
Refrain:
Kleiner Hund bleibe immer bei mir,
ich biete dir ein Quatier.
Komme in meinen Arm,
mein Herz hält dich warm.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wurdest ausgesetzt,
deine Gefühle wurden verletzt.
Ich habe dich gesehen,
das wird niemals mehr geschehen.
ich hole dich nach Haus,
mein kleiner Wuffi-Wuff-Klaus.
Refrain:
Kleiner Hund bleibe immer bei mir,
ich biete dir ein Quatier.
Komme in meinen Arm,
mein Herz hält dich warm.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
15 Jahre waren wir ein glückliches paar,
bis das unglück geschah.
Ein Autofahrer hat Klaus übersehen,
und schon war es geschehen.
Er war auf der stelle Tod,
verlor sein Leben im Morgenrot.
Refrain:
Kleiner Hund bleibe immer bei mir,
ich biete dir ein Quatier.
Komme in meinen Arm,
mein Herz hält dich warm.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Leer ist jetzt dein Quatier,
lieber Klaus, warst lange bei mir.
Deine Mama wird immer an dich denken
und dir ewige Liebe schenken.
Refrain:
Kleiner Hund bleibe immer bei mir,
ich biete dir ein Quatier.
Komme in meinen Arm,
mein Herz hält dich warm.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Unwetter...

In einer wolkenlosen Nacht,
hat es am Himmel fürchterlich gekracht,
die Natur demonsstriert ihre Macht.
Regen und Sturm haben Bäume umgerissen
und auf die Straße geschmissen.
Keller laufen voll, dass findet keiner so toll.
Häuser wurden abgedeckt,
das hat manchen Hausbesitzer erschreckt.
Autos werden hin und her geschoben,
Scheiben zertrümmert, alles wurde verbogen.
Zerstört der Mensch die Natur,
dann gibt es Umweltkatasstrophen pur.
Sei gescheit und denke stets daran,
dass man die Natur nicht überlisten kann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Schlaganfall...
Er stand im Leben,
war ein gestandener Mann,
bis das Unglück begann.
Es traf ihn wie einen gefällten Baum,
überviel ihn wie in einen schlechten Traum.
Freunde haben mich verlassen,
meine Frau aber hielt zu mir.
Schatz, ich danke dir.
Heute bin ich ein glücklicher Mann,
der zu seiner Frau aufschauen kann.
Du hast dein Eheversprechen gehalten,
wir werden immer zusammenhalten.
In der steht Bibel geschrieben,
Du sollst immmer deinen Partner lieben.
Gehst du mal von mir,
in Gedanken bin ich immer bei dir.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Verlorenes Glück...
Muschi, Peterle und Marie,
werden sie genannt,
man hat sie als
Hauskatzen so gekannt.
Liebe Augen schauen uns an,
dass man ihren Wünschen
nicht wiederstehen kann.
Nur ein Katzenfreund kann es verstehen,
ohne meine Katzen, wird mein
Leben nicht weiter gehen.
Jahrelang hast du mich angeschaut,
wir waren sehr vertraut.
Gingst plötzlich von uns fort,
ohne Miau, ohne ein Wort.
Das Leben fällt mir schwer,
habe keine Katze mehr.
Im Himmel sind wir bei dir,
mein geliebtes Katzentier.
Deine Mam und dein Pap
werden immer an dich denken
und dir ewige Liebe im Herzen schenken.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Millionär...
Der Gedanke kam mir über Nacht,
habe sofort an Millionen gedacht.
Schreibe viele Gedichte und dann noch
die eine oder andere Kurzgeschichte.
Werde dann berühmt und bekannt
in Stadt und Land.
Goethe war ein schlauer Mann,
mit dem ich mich jetzt messen kann.
Lustige Geschichen für groß und klein,
werden demnächst mein Thema sein.
Ich bin echt entzückt,
Leute kaufen meine Bücher wie verrückt.
Kann es garnicht glauben,
kann mir jetzt so einiges erlauben.
Einen Porsche habe ich
schon auf der Straße stehen,
der ist von den Nachbarn kaum zu übersehen.
Mein Buch ist überhaupt nicht teuer,
kostet nur 18 Euro 50 plus Mehrwertsteuer.
Das schreiben fällt mir garnicht schwer,
über Geld mache ich mir keine Sorgen mehr!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Kindergarten...
Ich war 2 Jahre alt und
konnte es nicht erwarten,
wann komme ich entlich
in den Kindergarten?
Eines Morgens war es soweit
und ich war für den Tag bereit.
Meine Mama zog mich schön an,
damit ich auch glänzen kann.
Viele Kinder waren schon dort,
an dem wunderschönen Ort.
Meine Mutter sagte mir,
Du bleibst jetzt erstmal
ein paar Stunden hier.
Das war garnicht schlimm,
setzte mich gleich zum spielen hinn.
Meine Freundin Erika lernte ich im
Kindergarten kennen, die Freundschaft
hält bis heute, nichts kann uns trennen.
Das Leben bereitete mir nur Freude und Glück,
denke gerne an meine Kindheit zurück.
Das Leben dreht sich leider viel zu schnell,
wie in einem Karussell.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Schmusebär...
Im Teddymagazin hat mich eine Frau gesehen
und schon war es um mich geschehen.
Sofort schnitt sie mich aus
und nannte mich Teddy-Klaus.
In einer langen Handarbeitsnacht,
hat sie mich zum Teddy gemacht.
Sie hat mich durchgescheckt
und mich zum Leben erweckt.
An ein kleines Mädchen
wurde ich verschenkt,
was noch heute sehr an mir hängt.
Was Teddy ganz besonders mag,
ist schmusen den ganzen Tag.
Sie spielte den ganzen Tag mit mir,
ich war nun mal ihr Schmusetier.
Meinen Namen sich zu merken
das viel niemanden schwer,
man nannte mich einfach Teddybär.
"Das Gedichtlein ist jetzt aus,
es grüßt euch euer Teddy-Klaus!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Judas der Verräter...
In jedem Betrieb gibt es
den oder den anderen Mann,
der dem Chef die Stange halten kann.
Er teilt ihm sofort mit was er sah
und was sonst noch so in der Firma geschah.
Der Schulze macht in Kürze wieder blau,
hat vermutlich Ärger mit seiner Frau.
Die Dame Frau Specht,
macht mal wieder alle schlecht.
Zufällig habe ich zugeschaut,
wie der Werkstattleiter, Werkzeug klaut.
"Der Anscheißer ist ein Mann,
über den jeder nur kotzen kann!"
Und am Monatsende, bekommt er
dafür noch eine fette Dividende.
Man drohte ihm dafür schon Prügel an,
wenn er sein Schandmaul nicht halten kann.
Denunzianten, sind wie agressive Demonstranten.
Kloppt diese doch mit Wonne, alle in eine Tonne.
So ist dass nun mal im Showgeschäft,
weil keiner den anderen in Ruhe lässt.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Trauerbewältigung...
Bitte, bleib noch einen Tag
Geh bitte nicht fort, an den
unbekannten Ort.
Verlasse mich nicht, ich brauche Dich.
Du hast mir so viel Liebe gegeben.
Lasse mich nicht allein.
Du, warst doch mein ein und alles.
Bitte, bleibe noch einen Tag, bei mir.
Du, warst so krank.
Ich, musste dich erlösen lassen.
Dieser Schritt, riess mir
das Herz aus der Brust.
Dein Spielzeug, ist verwaist.
Keiner, stubst mich an.
Niemand, schmust mit mir.
Kann dir keine Streicheleinheiten mehr geben.
Mein Herz blutet, mein Verstand versagt.
Du, hast mir im Leben so viel gegeben,
bitte bleibe noch einen Tag.
Ich wünsche allen hinterbliebenen viel
Kraft in einer schweren Lebensphase.
Unser Liebling, schaut auf uns nieder
und spendet uns Trost.
Lieber Gott, nehme mein Tier
gnädig in dein Himmelreich auf.
Copyright © 2012 by Familie Wo.Ko.NRW

Strasse der Einsamkeit...
Jeden Morgen pünklich um 8h,
habe ich mich auf den Weg zur Arbeit gemacht.
Ein Auto hat meine Vorfahrt übersehen
und schon war es geschehen.
Er ist voll in mich hineingekracht
und hat mich zum Rollstuhlfahrer gemacht.
Bin jetzt ein hilfloser Mann,
der sich alleine nicht mehr helfen kann.
Ein Unglück kommt selten allein,
meine Frau reichte gleich die Scheidung ein.
Er kann es garnicht fassen,
auch seine Kinder haben ihn verlassen.
Gibt es eine Frau die mich liebt
und mir wieder neue Hoffnung gibt?
Wäre auch zu kompromissen bereit,
gehe auf der Strasse der Einsamkeit.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Bleibe noch einen Tag...
Bitte, bleib noch einen Tag,
geh bitte nicht fort, an den
unbekannten Ort.
Verlasse mich nicht, ich brauche Dich.
Du hast mir so viel Liebe gegeben.
Lasse mich nicht allein.
Du, warst doch mein ein und alles.
Bitte, bleibe noch einen Tag, bei mir.
Du, warst so krank.
Ich, musste dich erlösen lassen.
Dieser Schritt, riess mir das Herz aus der Brust.
Dein Spielzeug, ist verwaist.
Keiner, stubst mich an.
Niemand, schmust mit mir.
Kann dir keine Streicheleinheiten mehr geben.
Mein Herz blutet. Mein Verstand versagt.
Du, hast mir im Leben so viel gegeben.
Bitte, bleib noch einen Tag.
Ich wünsche allen hinterbliebenen viel
Kraft in einer schweren Lebensphase.
Unser Liebling, schaut auf uns nieder
und spendet uns Trost.
Lieber Gott, nehme mein Tier
gnädig in dein Himmelreich auf.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Leukämie...
Mit Blutkrebs wurde er in die Welt gesetzt,
seine Eltern, waren entsetzt.
Wurdest mit dem Erreger geboren,
dein Leben war schon verloren.
Keiner kann es verstehen,
soll unser Kind so zu Grunde gehen?
Immer blasser und
Fahl wurde sein Gesicht,         
verliert an Lebenslicht.
Sein Körper ist grau und kalt,
mein Junge wurde nur 15 Jahre alt.
Lieber Gott,
warum hast Du nicht an seine Mutter gedacht
und mich unentlich traurig gemacht???
"Meine Gedanken sind leer,
habe keinen Jungen mehr"
Im Himmel bist du nicht allein,
Mama und Papa,
werden bei dir sein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Kleiner Hund...
Ich bin nicht groß, eher klein,
sitze im Tierheim ganz allein.
Kinder gehen an mir vorbei,
nehme mich doch mit,
bereite dir Freude und Glück.
Mache Dir das Leben nicht schwer,
bin lieb und viel auch immer artig sein.
Bin ein kleiner Hund der gefällt
und dir immer die Treue hält.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Elefanten...
In Afrika in einer dunklen Nacht,
werden Elefanten zur Strecke gebracht.
Elefanten werden nicht geachtet,
werden einfach abgeschlachtet.
An den Tierschutz wird nicht gedacht,
werden einfach niedergemacht.
Um an das Elfenbein zu kommen,
wird dem Elefanten das Leben genommen.
Mensch mache weiter so,
eines Tages siehst du Elefanten
nur noch im Zoo.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Tiere weinen...
Auch Tiere weinen im Nu,
fügt man ihnen Schmerzen zu.
Tränen fließen aus ihrem Gesicht,
dem Menschen stört das aber nicht.
Mensch habe Erbarmen mit mir,
bin doch nur ein Tier.
Auch ich habe Gefühle
und fühle Schmerzen
nicht nur im Herzen.
Mensch versteh und tue mir nicht weh,
sei doch nicht dumm
und gehe liebevoll mit uns Tieren um.
Du muss doch nicht meinen,
Tiere könnten nicht weinen!
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Die Bohrmaschine...
Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit,
hielt mein  Mann eine überraschung
für mich bereit.
Ich war etwas erschreckt,
im Paket habe ich
eine Bohrmaschine entdeckt.
8 ter und 10 ner Dübel waren dabei
und noch so allerlei.
Was hat sich mein
 Mann dabei gedacht,
hätte er sich das
Geschenk doch selber gemacht.
Er war sehr gespannt,
wann nehme ich die
Bohrmaschine in die Hand?
Kannst lange darauf warten
und dir damit selber einen verbraten.
Mein Mann sollte nächstes Jahr daran denken
und mir schöne Schuhe schenken.
Schenke  ihm eine Gummipuppe,
dann hat er was zum denken
wird mir bestimmt keine
Bohrmaschine mehr schenken.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Kegelverein...

Kegeln kann ein jeder Mann,
also schließe ich mich
einem Kegelverein an.
Eine ruhige Kugel schieben,
ohne sich die Figur zu verbiegen.
Die Regeln waren schnell erklärt,
hoffentlich mache ich nichts verkehrt.
Meine ersten Würfe gingen voll daneben,
na ja, damit kann ich leben.
Meine Kegelbrüder meinten,
ich solle mich am Riemen reißen
und nicht immer daneben schmeißen.
Frust macht sich in mir breit,
sehe im Kegeln keinen Sinn,
gehe zum Kegeln nicht mehr hin.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Ich bleibe immer bei Dir...
Wir trafen uns und
ich wusste ganz genau,
Du wirst meine Frau.
Schauten uns in die Augen
waren uns gleich vertraut.
Haben uns gleich verstanden,
nahmen uns in den Arm
und gaben uns zu verstehen,
wir werden niemals auseinander gehen.
Viele Jahre sind wir schon ein Paar.
"Einfach-Wunderbar"
"Gott hat es geschaft, hat
zwei Menschen zueinander gebracht"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Meine ersten Donuts-Plätzchen...
Zu meinem 30 zigsten Wiegenfeste,
backe ich Donuts für meine Gäste.
Lade alle Bekannte ein,
von meinen Donuts,
werden alle begeistert sein.
Ich reiche sie herum
und im nu, greifen alle zu.
Viele sind erschrocken,
kleben am Gaumen herum,
mein Gott, sind die Dinger trocken.
Man will ja nicht unhöflich sein,
schiebe ich mir noch einen rein.
Die Dinger kleben an der Zunge
und am Gaumen, nicht zu glauben.
Haftmittel brauche ich nicht mehr,
Zähne kleben gewaltig nach dem Genuß
nach dem Donuts-Kuss.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Meine liebe Frau...
Was ich über dich schreibe,
weiss ich nicht so genau,
kann aber nur gutes sagen,
möchte mich nicht beklagen.
Du gibt mir ein gutes Zuhaus,
komme ohne dich nicht mehr aus.
Du steht mir bei, hörst mir zu
und meine Sorgen verfliegen im nu.
Standest mir bei in einer schweren Zeit,
bist immer zu Kompromissen bereit.
Meine liebe Frau,
nur der Tod kann uns trennen,
unsere Liebe aber nie.
Danke mein Cherie!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

"Liebe und Glück
sind nicht käuflich...

keine Person,
sollte sich angesprochen fühlen
"Dies ist eine fiktive Geschichte!"

Der Miniroman...
Tatsachen mit Lebenen und Toten
sind frei erdacht und entsprechen
nicht den Tatsachen!"
"Dies ist eine fiktive Geschichte!"
Liebe und Glück
sind nicht käuflich...

Liebe ist eine Macht, die über uns wacht.
Es hat im Universum fürchterlich gekracht
und die Liebe ist erwacht.
In einem unermesslichen Zeitraum
von Zeit und Raum, wurde unser
Planet Erde erschaffen.
Vor ca 4.5 Milliarden Jahren,
gab es den sogenannten Urknall.
Der heutige Mensch besteht aus Materie.
Moderne und intiliegente Menschen,
exestieren erst seit ca.80 Tausend Jahren.
Menschen wurden geschaffen,
um sich gegenseitig nieder zu machen.
Kriege und Mord, wurde zu einer Art Sport.
Frieden steht dem Menschen nicht zu Gesicht,
"Ewigen Frieden gibt es nicht!"
In der heutigen Zeit,
werden andere Waffen aufgefahren.
Man heiratet aus Liebe
Der Himmel hängt voller Geigen.
Man verspricht sich ewige Liebe,
so es sollte ewig so bleiben.
"Mit den Jahren, ist es mit Liebe vorbei
und es beginnt das täglichliche Allerlei!"
Denken:
Werden wir mal sehen,
wird schon weitergehen.
Der Mann wird Arbeitslos,
das Konto ist Blank,
der erste Weg ist zum Arbeitsamt.
Der zweite Weg, führt ihn zum Sozialamt.
"Dann kommt der große Streit,
Eheleute sind dann zu allem bereit!"
Über Scheidung wird dann nachgedacht,
das hätte der Mann nie gedacht.
Täglicher Ärger macht sich breit,
bis zur scheidung ist es nicht mehr weit.
Der Anwalt ist der nächste Schritt,
da rechnet der Mann nicht mit.
Die Frau hat ihr versprechen wahr gemacht,
nicht an das Wohl der Kinder gedacht.
Schwiegermütter mischen sich in alles ein.
Frage: Muss das sein?
Jetzt ist er ein gebrochener Mann,
der die Welt nicht mehr verstehen kann.
Er war des Lebens verdrossen,
hat Frau, Kinder und sich selbst erschossen.
Solche Männer ich kann sie gut verstehen,
so etwas sollte aber niemals geschehen.
Copyright © 2013 by Wolfgang-Ko.NRW

Verfluchter Lügner...
Lügner schauen dir ins Gesicht,
lügen oder lügen sie nicht?
Kann ich einem Menschen vertrauen
und ihm vertrauensvoll
in die Augen schauen?
Meistens aber nicht,
das erkenne ich schon an seinem Gesicht.
Seine Gesichtszüge haben
sich merkwürdig verzogen,
diese Person hat eindeutig gelogen.
Achte auf den Menschen
der dir alles verspricht,
halten tut er es meistens aber nicht.
Lügner reden meist viel zu lange,
mit einer gespaltener Zunge wie eine Schlange.
Mein Hund lügt mich nie an,
er ist ein ehrlicher Hundemann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Frage meinen Mann...
Ich frage immer meinen Mann,
damit er mir Dies und Das erklären kann.
Weiss das meiste nicht so genau,
bin ja schließlich eine Frau.
Ich kann die Blumen giessen
und den Ausblick vom Balkon geniessen.
Den Flur zu putzen habe ich vergessen,
will mich nicht unnötig stressen.
Alles hängt an mir ,
kaufe noch sein 6 Pack Bier.
Hänge den ganzen Tag nur sinnlos herum,
das nimmt mein Mann mir aber nicht krumm.
Jeden Tag Essen zu machen,
fällt mir nicht ein,
kann auch mal Pommes und Schaschlik
von der Pommesbude sein.
Ich frage immer meinen Mann,
der sowieso alles besser kann.
Ganz in Echt,
mein Mann hat immer Recht.
Ich persönlich nehme es nicht so genau,
sie ist einfach nur eine ganz liebe Frau ;-)))
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Arztpraxis...
Komme ich zum Arzt ist der erste Satz,
nehmen Sie bitte noch einen Moment Platz.
Einen Termin habe ich für 08.00 Uhr bekommen,
habe mir dafür auch extra Zeit genommen.
Um 10.00 Uhr werde ich
immer noch nicht drangenommen.
Sitze immer noch dumm, vor mich herum.
Ein neuer Patient kommt herein,
will natürlich sofort der Erste sein.
Kommt sofort dran, man es kennt,
er ist ein Privat-Patient.
Ich als Kranke warte,
habe ja nur die AOK Karte.
Gehe jetzt einfach nach Haus,
vieleicht sieht es morgen im Wartezimmer
etwas leerer aus.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Mein Fahrausweis...
Viele fahren mit dem Bus und kaufen
sich ein Ticket für alle Tage,
das kommt für mich aber nicht in Frage.
Ich nehme es da nicht so genau,
fahre Tagtäglich immer für lau.
Kontrollen, werden nur zwischen
9.00 Uhr und 11.00 Uhr gemacht,
danach werden kaum
noch  an Kontrollen gedacht.
Fahrer nicken alles ab,
wer hätte das gedacht.
Zeige ich meinen selbstgemachten Ausweis,
der Fahrer kennt sich damit sowieso nicht aus.
Nach 13 Uhr, ist es eine gefährliche Zeit,
da sind alle Kontroleure
nach der Mittagszeit
besonders einsatzbereit.
Dann muß du besonders auf der Hut sein,
da fängst du dir schon mal ein Knöllchen ein.
Ich sage Tschüss und Tschau,
fahre die meiste Zeit aber immer für lau.
Um Fahrgeld zu sparen,
muß mich als Provi fragen. ;-))
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Papa ruft nach dir...
Mein Kind ist von mir gegangen,
ein Papa hat seelische Signale empfangen.
Gebe mir ein Zeichen aus deiner Welt,
was unsere Bande zusammen hält.
Wohin der Wind auch weht,
unsere Liebe auf Dauer besteht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Heroin...
Georg, hieß ein Mann,
der dem Heroin
nicht wiederstehen kann.
War körperlich ein Frack,
Geistig völlig abgesackt.
Hatte nie Freunde im Leben,
alles ging in seinem Leben daneben.
Er machte mit seinem Leben Schluß,
setzte sich den goldenen Schuss.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

 Mein Kuschelkissen...
Ich war noch ein Kind,
da redete mir meine Mutter ins Gewissen...
"Kind, Du brauchst ein Kuschelkissen"
Sie schenkte mir ein Kissen,
das ist jetzt dein Kuschelkissen.
Wenn ich mal nicht schlafen kann,
drücke ich mich ganz
feste an mein Kissen ran.
Jeder kann es ruhig wissen,
kann nicht schlafen
ohne mein Kuschelkissen.
Habe ich heute an alles gedacht
und alles richtig gemacht?
Lege mein Haupt auf dieses Kissen,
das beruhigt mein Gewissen.
Komme ich Abends gestresst
von der Arbeit nach Haus,
ruhe ich mich erst mal
auf mein Kuschelkissen aus.
Der eine mag Das und Dies,
ich aber lebe im Kuschelparadies.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Ende meiner Gedichtsserie...
Viele Gedichte habe ich mir ausgedacht,
habe Leid und Freude zum Ausdruck gebracht.
Traurige Gedichte habe ich geschrieben,
da ist kein Auge trocken geblieben.
Auch Humorvolle habe ich gemacht,
da hat mancher Leser herzhaft gelacht.
Nach über eigenen 700
Erzählungen und Gedichte
ist jetzt fast Schluss, weil meine
Serie auch mal enden muss.
Danke Ihnen für ihr Vertrauen
und immer positiv in die Zukunft schauen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW
"DANKESCHÖN"
Herzlichst-Ihr Autor: Wolfgang-Ko.NRW

DANKESCHÖN...
Liebe Zuhörerin, lieber Zuhörer!
Ich danke Ihnen für Ihr zuhören
und wünsche Ihnen und Ihrer Familie
alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.
Ihr Autor: Wolfgang-Ko.NRW

Das ewige Glück...
Als ich dich zum ersten
male sah war mir klar,
wir beide werden ein Paar.
In einer manch schlaflosen Nacht
habe ich über uns nachgedacht
und es mir zur Aufgabe gemacht,
ihr meine Liebe zu gestehen.
Ich habe es gewagt
und sie hat Ja gesagt.
So wurden wir ein Paar,
die Ehe klappt bis heute wunderbar.
Viel Unheil kann geschehen,
wir werden immer zueinander stehen.
Können uns täglich liebevoll
in die Augen schauen
und uns voll Vertrauen.
Auf unsere Ehe hält Gott
seine schützende Hand,
aus dem Himmelsland.
Wir lieben uns wie verrückt,
haben beide gefunden,
"Das ewige Glück!"
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Die Martinsgans...
Bei der Martinsgans
stellt sich die Frage,
esse ich sie halb oder Gans.
Ein Aufschrei,
Oh, Äh und Ih
dieses Tier, Esse ich nie.
Zum Gänseessen sagen Veganer nein,
friere das Tier doch Gnadenvoll ein.
Andere machen es sich
Moralisch nicht so schwer,
machen sich gleich
über die Martinsgans her.
Reißen dem Tier die Flügel raus,
oh schön knustbrig, ein Augenschmaus.
Auch die Knochen werden abgeschleckt,
hat echt gut geschmeckt.
Veganer finden das gemein,
wenden sich an den Tierschutzverein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Schwarzfahren...
Schwarzfahren ist für
mich keine Frage,
fahre schwarz alle Tage.
Mit dem eingesparten Geld,
wird doch niemand geprellt.
Ob ich im Bus bin oder nicht,
fällt doch garnicht ins Gewicht.
Regelmässig schwarz zu fahren,
hilft viel Geld zu sparen.
Steige immer hinten ein,
das kümmert wieso kein Schwein.
Das gesparte Geld könnte ich versaufen,
oder mir davon Zigaretten kaufen.
Meinen Freunden erkläre ich genau,
wie fährt man am besten für lau.
In Wirklichkeit ist es so aber nicht,
ist halt eben nur ein spassiges Gedicht.
Copyright © 2013 by Wolfgang-Ko.NRW ;-))

Schlittenfahrt...
Der Winter ist bald da,
weiss noch genau wie es mit
dem Schlittenfahren damals war.
Der Schnee kann kommen,
habe mir da so einiges vorgenommen.
Wagemutig rausche ich den Hang herab,
habe aber nicht daran gedacht,
das die Piste auch tiefe Schlaglöcher hat.
Nach einigen Metern kam
ich plötzlich zum stehen,
konnte vor lauter Schnee
meine Umwelt nicht mehr sehen.
Hautabschürfungen und blaue Flecken,
musste erst mal meine Wunden lecken.
Hose zerrissen, der Schlitten ist zerbrochen,
bin vor Wut am Kochen.
Hätte ich mich fürs
Schlittenfahren nie interressiert,
wäre mir das Malheur nie passiert.
Das Schlittenfahren hat
mich ganz schön geschafft,
hätte mich fast
zum Invaliden gemacht.
Ok, aus die Maus,
gehe jetzt lädiert nach Haus.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Schwiegermutter...
Ich kenne die Damen 100 %
ist auch keine Sage,
böse Schwiegermütter sind eine Plage.
Weiß es ganz genau,
ist die Mutter meiner Frau.
Sie kommt auf dich zu
und bestimmt im Nu.
Mache dies und das
und sonst noch was.
Ich wünsche jedem Mann,
das er seine Ehe, ohne seine
garstige Schwiegermutter überstehen kann.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Komme zu mir...
Gehe nach Hause, keiner ist da,
es ist wie es jeden Tag war,
keiner ist für mich da.
Niemand heißt mich Willkommen,
keiner hat mich in den Arm genommen.
Hallo und guten Tach,
hat keiner zu mir gesacht.
Schließe dann die Tür hinter mir zu,
habe dann unentliche Ruh.
Keiner wartet auf mich,
alle Freunde vergessen mich.
Keine Frau lehnt sich
an meine Schulter an,
mit der ich auch
mal Schmusen kann.
Ich habe Sie in
einer Anonce gefunden,
sind schon seit vielen
Jahren glücklich verbunden.
Mein Schatz bleibt bei mir,
bin nicht allein,
darf jetzt für immer glücklich sein.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Unbekannte Zeit...
Der Urknall gab dem
Universum zu verstehen,
ab jetzt, wird es weiter gehen.
Planeten wurden geboren,
die Erde erstrahlt im Morgenlicht,
Menschen erblicken das Lebenslicht.
Das Leben auf Erden ist beschränkt,
der Erdenbürger aber nicht daran denkt.
Kann es nicht verstehen,
irgendwann muss er gehen.
Geht dann in eine Welt,
die für ihn vorbestellt.
Wann ist es soweit,
die unbekannte Zeit.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Habe mich lieb...
Mein Name ist Paul
und bin ein Hund,
bin alt und nicht Gesund.
Als ich Welpe war,
hat man mich gesehen
und ich war sehr angenehm.
Man nahm mich als Spielball mit.
Schnell verflog die Lust an mir,
ich kleines Hundetier.
Suche doch ein Zuhaus,
Herrchen sei ein Mann,
wo ich immer bleiben kann.
Ein Mann kam an meinem Käfig vorbei,
meine Vorgeschichte war ihm allerlei.
Er schaute meine traurigen Augen an
und eine lange Liebesbeziehung begann.
Er sagte mir:
Paul, Du wirst immer bei mir sein,
mache dir keine Sorgen über Morgen.
Er nahm mich mit in sein Heim,
werde meinem Herrchen immer treu sein.
Habe auch ein Frauchen gewonnen,
hat mich in ihr Herz aufgenommen.
Danke das es euch gibt,
Euer Hundkind, hat euch lieb.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Verloren...
einen guten Freund
hatte ich einmal gehabt,
gute Zeiten sind vergangen,
habe sehr an
meinem Freund gehangen.
Habe ihn nur ausgenutzt,
mein Freund war über
mein Verhalten sehr verdutzt.
Habe ihn belogen und betrogen.
Verloren habe ich einen Mann,
dem ich voll vertrauen kann.
Verloren habe ich dich,
kann nicht schauen in dein Gesicht.
Viele Jahre waren wir
ein freundschaftliches Paar,
heute ist es nicht mehr,
wie es frührer einmal war.
Schaust mich nicht mehr an,
was ich nicht ertragen kann.
Frage dich ganz verstohlen,
habe ich dich für immer verloren?
Reiche dir die Hand,
die uns einst freundschaftlich verband.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Nordsternpark...
Im Nordsternpark gibt es einen Platz,
wo der Hundefreund ein
regelmässiges treffen hat.
Hunde spielen dort ausgelassen
und wird mal etwas fallen gelassen,
also mal hingekackt,
wird es gleich in eine Tüte eingepackt.
Alle sind darüber froh,
das gehört sich auch so.
Hier wird auch über
Hundehasser gesprochen,
das bringt Hundefreunde zum kochen.
Die sind doch nicht ganz
 dicht bemerkt die Anne,
die haben doch voll ein an der Pfanne.
Auch andere geben zu verstehen,
so kann es nicht weitergehen.
"Wer kennt so ein Schwein,
dem ziehen wir voll einen rein!"
Auch nette Erlebnisse
werden rübergebracht,
haben darüber herzhaft gelacht.
Alle Hunde kennen sich mitlerweile,
haben beim spielen keine langeweile.
Ich sage Tschüss und Schau,
Wuff und Wau-Wau.
Euer Hundefreund
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Rede eines Politikters...
Liebe Parteifreunde,
sehr geehrte Damen und Herren.
Aus der vorherigen
vorausgegangen Episode unser
Partner war klar und
unmissverständlich zu ersehen,
das mit den dargelegten
Argumenten nicht zu spaßen ist.
Vorwürfe in dieser brisanten Angelegenheit,
weisen wir ernergisch von uns.
Zwar wird behauptet,
wird hätten dagegen gestimmt,
das aber weisen wir als unrichtig zurück.
Wie jeder weiß, liebe Parteifreunde,
haben wir uns immer
für Gleichstellung eingesetzt.
Eine weitere Erläuterung
darüber, lehnen wir
aus sozialen Gründen ab.
Meinungsverschiedenheiten,
gibt es in jeder Berufsgruppe
meine sehr geehrte Damen und Herren.
Das es Verwürfnisse
in einer Gemeinschaft gibt,
darüber sind wir uns im Klaren.
Das heißt aber nicht,
das wir damit einverstanden sind.
Unser Motto:
Kommen und gehen,
ist im Volksmund bekannt.
Wir, liebe Parteifreunde
halten uns an diese Weisheit.
Gott mag uns strafen in seinem Zorn,
unsere Partei bleibt immer vorn.
Vieles in der Welt kann geschehen,
unsere Partei bleibt immer bestehen.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Tosender Applaus
Frage.???
Was will uns dieser Mann damit sagen???
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Der Hund...
Vergessene Hunde gibt
es viele auf dieser Welt.
Sie sind ein Partner des Menschen.
Viele Hunde gehen heute
an der Leine spatzieren.
Sie fühlen sich wohl an der Halterung.
Trotten gefällig neben ihren Herrchen
und Frauchen daher.
Machen keine anstalten auszubrechen.
Sie gehen den gewohnten Gang.
Kommt ihnen mal ein
fremder Hund entgegen,
ignorieren sie diesen ohne zu Wuffen,
aber das Revier was
dieser noch nicht innehat
wird sofort verteitigt.
Sie gehen einfach nur stur gerade aus.
Frauchen versucht ihn in
der richtigen spur zu halten.
Krampfhafe Leinenführungen,
versagen meistens.
Bello geht dahin, wo er meint.
Aber das kennt der Leinenführer schon.
Also, lässt sie ihn freien lauf.
Ein anderer Hund kommt Ihm entgegen.
Beide Hunde kennen sich, aber
trotzdem wird sich erstmal angeschnüffelt.
Bellen sich dann lautstark und blödsinnig an
und werden dann vom Herrchen weitergezogen.
Nach den nästen 10 Meter
bleibt er erst mal stehen
um sein linkes Bein zu heben.
Nach weiteren 2 Meter 50 muss er wieder
stehen bleiben um den Grashalm abzuschnüffel.
Lange Arme stellen sich beim Hundehalter ein.
Bello ist der Meinung, die Richtung und
die Geschwindigkeit zu bestimmen.
Und so zieht er locker drauf los.
Die Fahrtrichtung, bestimmt er sowieso.
Frauchen denkt:
Jetzt mach doch entlich mal ein großes Gassi.
Renne mit dir schon eine halbe Stunde spazieren
und du hast immer noch nicht geschissen.
Jetzt mache doch entlich, damit
ich wieder mit dir nach Hause gehen kann.
Jetzt kurz vor zu Hause, beginnt er
vor einem Hauseingang einen
 fetten Haufen abzulassen.
Alle Nachbarn haben
das natürlich gesehen.
Schiebe mit dem Schuh
den Mist in die Rinne
und gehe weiter, als habe
ich es nicht bemerkt.
Wie der Teufel es will kommt
uns auf den letzten Metern
zum Haus uns wieder so eine Töle entgegen.
Wau-Wau und Wuff ist wieder mal angesagt.
Zerre meinen Hund in den Hausflur rein.--Geschafft!"
Freue mich schon aufs näste Gassi gehen,
der vorherige Rundgang war so schön.
Gibst deinem Hund immer Leckerlies zun fressen,
wird er dir das niemals vergessen.
So, ist nun mal dein Hund Wuffi-Wuff
PS: Hundehaufen, werden natürlich weggemacht,
die Geschichte ist einfach nur erdacht!"

Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Nikotinzwerg...
Dr.Malboro lebt nicht mehr,
hat durch Rauchen schlapp gemacht,
das Nikotin hat ihn zur Strecke gebracht.
Sein ständiges Husten konnte er nicht verstehen,
muss mal zu seinem Hausarzt gehen.
Der sagte ihm, lasse doch das rauchen sein,
das renkt sich in Kürze wieder ein.
Daran hat er nicht geglaubt,
das ihm das rauchen den letzten Atem raubt.
Schlechter Geruch und faule Zähne oh Graus,
wie sieht es in deinem Mund bloß aus?
Und fällt es mir noch so schwer,
ab Morgen rauche ich nicht mehr.
Das hat er nicht geschafft
und ihn ins Grab gebracht.
Rauche nicht sei kein Idiot,
sonst bist du Morgen tot.
Auf seinem Grabstein steht geschrieben:
Er hat nur an Zigaretten gedacht,
das hat ihn hier ins Grab gebracht.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Abhängen...
Die Schule ist zu Ende
alle rennen dann in den Park,
der ist gleich nebenan,
wo man so schön abhängen kann.
Hier wird geredet und gelogen
und über andere hergezogen,
geblödet und gelacht
und nicht an Morgen gedacht.
Die Mama wartet mit dem Essen,
das haben die meisten glatt vergessen.
Das mit dem lernen
schieben die meisten vor sich hinn,
sehen in der Schule keinen Sinn.
Machen sich keine Sorgen über Morgen.
Holen sich Schnaps und Bier,
das finden die meisten toll,
wissen aber nicht
wie es im Leben mal weitergehen soll.
Ja, die Pupertät ist eine schwere Zeit,
hält für die Jugendlichen
noch so einige Überraschungen bereit.
Irgentwann ist mit abhängen schluss,
weil ein Sinnloses rumhängen
ja auch mal enden muss.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Meine eigenen über
700 Erzählungen und Gedichte,
wurden von mir auf
 einen USB-Stick und DVD besprochen.
"Das ausergewöhnliche Geschenk,
das jeder sein eigen nennen könnte!"

Glücklich sein...
Komme ich Abends nach Hause,
 bin ich allein,
 keiner will mal wieder bei mir sein.
Rufe alle meine Freunde an,
ob ich mal zu Denen kommen kann.
Der erste sagt:
Habe jetzt keine Zeit,
wäre in zwei Wochen
zu einem Gespräch bereit.
Der Zweite spricht:
Zu deinem Gespräch kann ich nichts sagen,
rufe mich doch an in den nächsten Tagen.
Der Dritte sagt:
Ich habe jetzt keine Zeit,
du musst verstehen,
Auf Wiedersehen.
So geht es immer weiter,
auf der Absageleiter.
Richtige Freunde hat man nie,
es stimmt meistens
nicht die richtige Chemie.
Komme Abends heim,
kann nicht glücklich sein.
Schriftsteller: Wolfgang-Ko.NRW

"Gute-Nacht-Geschichte
-für den Hund"

Der Abend zeigt sein Abendlicht,
Sterne zeigen ihr Gesicht.
Es ist Schlafenszeit.
Ich nehme meinen Hund liebevoll in den Arm
und Decke in mit Decke und meinen Körper zu,
nehme mein Märchenbuch dann zu Hand.
Frage meinen Wuffi, was er gerne hören möchte.
Er zeigt mit seiner Hundefote auf ein Hundebild.
Es ist Sissi, ein Hundemädchen aus der Umgebung.
Sie hat große braune Augen und
ein Mini-Wackel-Schwänzchen.
Ihr freundliches Aussehen,
hat es unseren Wau-Wie sofort angetan.
Ganz entzückt, schaut er sich beim
vorlesen die Hundebilder an.
Unser Bello, ist hinn und weg.
Er ist nun mal ein Hundemann,
der Schönen Hundemädels
einfach nicht wiederstehen kann.
Die Augen machen schlapp-klipp-klapp.
unser Bello ist eingeschlafen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW

Über 700 Verse und Gedichte...
habe ich mir ausgedacht,
habe Leid und Freude zum Ausdruck gebracht.
Traurige Gedichte habe ich geschrieben,
da ist kein Auge trocken geblieben.
Auch Humorvolle habe ich gemacht,
da hat mancher Leser herzhaft gelacht.
Irgentwann ist mit Gedichten mal schluss,
weil eine  Gedichtsserie auch mal enden muss.
Ich danke Ihnen für Vertrauen
und immer positiv in die Zukunft schauen.
Copyright © 2014 by Wolfgang-Ko.NRW


www.marion-handarbeiten.de
Handarbeitskünstlerin Marion-Ko.


Wolfgang-Ko.NRW
Schriftsteller
"Alle meine eigenen über
700 Erzählungen und Gedichte,
sind mein geistiges Eigentum
und unterliegen meinem Copyright."
"Kopieren
 ist hier nicht erlaubt,
man mir mein
geistiges Eigentum raubt"
Verweise auf das Urheberrecht